Alcraft GT. Shooting Brake Elektroauto mit Volvo Interieur.

Der Alcraft GT ist ein spannend gezeichneter Shooting Brake. Mit einem teuflisch scharfen Heck. Und mit einem unerklärlichen Volvo Interieur. Natürlich kommt er von der Insel, die für knackige Sportwagen und aufregende Fahrzeuge berühmt ist.

Design mit Morgan Genen. Bild: Alcraft Motor Company

Die Alcraft Motor Company ist ein Elektroauto Startup aus Towcester. Die Firma befindet sich, wie so viele Newcomer, in der Crowdfunding Phase. Der Alcraft GT soll 2019 auf den Markt kommen. Die Gene von Alcraft sind sehr, sehr britisch. Designer Matthew Humphries kommt von der alt ehrwürdigen Morgan Motor Company. Er entwarf Aeromax, Plus 8, Eva GT, Supersports und das Aero Coupe. Die Wiedergeburt des großartigen Morgan Three-Wheelers wurde ebenfalls von ihm gestaltet.

Beste britische Gene. Und ein Volvo Interieur.

Ihm, und Firmengründer David Alcraft, steht Charles Morgan zur Seite. Nach 30 Jahren bei der Morgan Motor Company ist der Alcraft GT seine neue Passion. Alcraft will, in bester Tradition, rein elektrische Leichtgewichte mit sportlichen Genen und britischem Design auf dem Markt bringen.

Die Chancen stehen nicht schlecht. Der Entwurf des Alcraft GT verbindet modernste Technik mit leidenschaftlichen Formen. Im Innenraum fällt der Monitor und die Mittelkonsole auf. Ihr Ursprung scheint schwedisch zu sein. Die Frage nach dem mysteriösen Volvo Interieur, das offensichtlich aus  der 90er Serie stammt, wird vorerst offen bleiben. Wir haben keine Antwort. Über eine Entwicklungs-Partnerschaft zwischen dem Startup Alcraft und Volvo Cars ist nichts bekannt. Auch schwedische Fachmedien haben bisher keine Erklärung dafür.

Kommentar verfassen