Elektroauto Startup Uniti startet 2. Crowdfunding Kampagne

Das schwedische Elektroauto Startup Uniti startet seine 2. Crowdfunding Kampagne. In der ersten Aktion wurden mehr als 10 Millionen Schwedenkronen, etwas über 1 Million €, eingesammelt. Das ursprüngliche Ziel, 5 Millionen Kronen, wurde damals mehr als übererfüllt.

Crowfunding Projekt Uniti, Elektroauto aus Lund. Bild: Uniti AB

Uniti startete ursprünglich als Elektroauto Projekt an der schwedischen Universität Lund. Das Team hinter dem Projekt ist jung, mutig und unkonventionell. Die Idee: Eine aktuelle Mobilitätslösung für das urbane Umfeld zu schaffen.

Uniti Elektroauto. Konstruiert in Schweden. Gebaut in Schweden.

Das Uniti Elektroauto soll ein schwedisches High-end Fahrzeug nach L7e Spezifikation werden. Konzipiert für den Einsatz in der Stadt, mit maximal 400 Kilogramm Gewicht, und mit 15 KW Leistung bereit für eine Höchstgeschwindigkeit von 90 Stundenkilometern. Die  11kWH Sodium-Ionen Batterien soll eine Reichweite von 150 Kilometern gewährleisten, was mehr als ausreichend wäre. Die Ladung der Batterien soll per Plug in oder Induktion erfolgen.

Das Serien-Produkt soll noch in diesem Jahr vorgestellt werden. Aktuell gibt es nur Bilder des hier gezeigten Konzepts. Die Produktion soll 2018 in Schweden beginnen. Uniti will dazu, gemeinsam mit  dem deutschen Partner Siemens, eine neue Autofabrik nach Industrie 4.0 Standard errichten. Die ersten Fahrzeuge sollen 2019 an die Kunden ausgeliefert werden.

Das Uniti Projekt sorgt in Schweden für einigen Wirbel. Denn es setzt nicht auf China, ist zu 100% schwedisch, und kommt bislang ohne Partner aus der “alten” Autoindustrie aus. Erst unlängst konnte ein führender Batterie-Entwickler vom glücklos agierenden chinesisch-schwedischem Startup NEVS abgeworben werden. Die Pre-Registrierung zur neuen Crowdfunding Kampagne ist ab sofort möglich.

Ein Gedanke zu „Elektroauto Startup Uniti startet 2. Crowdfunding Kampagne

  • 28. August 2017 um 10:17
    Permalink

    Crowdfunding bieten solchen Kampagnen eine tolle Chance, denn auch das Interesse der Unterstützer im finanziellen Bereich steigt immer weiter an.

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.