Gerücht. Geely könnte Lotus kaufen.

Erst Volvo, dann London Taxi und jetzt Lynk & Co. Chinas erfolgreichster, unabhängiger Autohersteller spielt seine Karten intelligent. Starke Entwicklerteams bei Volvo und CEVT, Göteborg als europäischer Brennpunkt gebündelter Ingenieurskunst. Die Produktion auf Hisingen läuft auf Hochtouren und die traditionellen London Taxis haben mit Geely eine Zukunft.

Lotus Evora GT4. Bild: Lotus.
Lotus Evora GT4. Bild: Lotus.

Umweltfreundlich werden die neuen Taxen sein, Leichtbau, und elektrisch. Und trotzdem ihre Tradition bewahren. Mit Lynk & Co läuft eine aufregende Wette, auf ein junges, urbanes Publikum. Ein Publikum das mobil sein will, aber nicht auf die traditionelle Art der älteren Generation. Eine ganz neue Generation kompakter Volvos wird bald von den Bändern rollen und es wird spannend sein die Fahrzeuge zu sehen.

Geely weiter auf Einkaufstour?

Road & Track will erfahren haben, dass Geely weiter auf Einkaufstour geht. Lotus wäre eine Option für Geely, die sinnvoll wäre. Verkaufsgerüchte gab es immer wieder, der malaysische Eigentümer agiert seit Jahren glücklos, Lotus bleibt weit unter den Möglichkeiten. Die Elise, mittlerweile in der 3. Generation, ist sein 1996 auf dem Markt. Am Anfang ein Verkaufsschlager, heute immer noch aufregend, aber ohne den Reiz der Neuheit.

Lotus Elise Serie 3. Bild: Lotus.
Lotus Elise Serie 3. Bild: Lotus.

Lotus steht für Leichtbau  und war in früheren Zeiten mal ein Sinnbild für Innovation. Der Tesla Roadster hat Lotus Gene und kleine Sportwagen eigenen sich ohne Frage für das Thema Elektromobilität. Geely würde mit dem Erwerb von Lotus sein Portfolio sinnvoll abrunden. Sportwagen fehlen noch im Angebot, die Investitionen wären relativ bescheiden. Eventuell könnte Lotus tief in die CEVT Kiste greifen und sich bei der flexiblen CMA Plattform bedienen.

Geely könnte Lotus kaufen. Das ist ein nettes Gerücht. Nicht mehr, noch nicht. Lotus hätte mit Geely eine reelle Chance, die Marke hätte einen kraftvollen Eigentümer und eine Zukunft verdient.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.