Keine Polizeifahrzeuge mehr aus Trollhättan

Das Ende war absehbar. Im Frühjahr 2011 rollten die letzten Saabs von den Bändern. ANA Specialbilar in Trollhättan verlor den wichtigsten Lieferanten. Statt auf Saab setzte man fortan auf andere Marken, wollte für Sicherheitskräfte Volkswagen Passat, BMW X5 und 5er umrüsten.

Saab 9-5 Polis - ANA Trollhattan
Saab 9-5 Polis – ANA Trollhattan

Dann verließ ein wichtiger Mitarbeiter ANA Specialbilar, nahm Kunden mit. Aufträge der Polizei blieben für längere Zeit aus, jetzt geht eine seit 1994 dauernde Ära dem Ende entgegen. Die Mitarbeiter müssen gehen, es wird in Zukunft keine Polizeifahrzeuge aus Trollhättan mehr geben.

In guten Jahren lieferte ANA mehr als 200 Umbauten aus. Der Saab 9-5 Sportkombi war das Zugpferd. Er ist robust und beliebt, und immer noch in Schweden im Einsatz. Taxen, Fahrzeuge für die Zoll-Behörde, Leichenwagen. Das alles stand auf dem Programm der früheren Saab Automobile Tochter ANA. Ein verlängerter Saab 9-3 Leichenwagen ist in Trollhättan, der Saab Hauptstadt, im Einsatz.

Die Motorrad Eskorte zur Hochzeit von Kronprinzessin Victoria wurde in Trollhättan ausgerüstet. ANA war einst der größte Saab Händler der Welt, heute werden dort BMW verkauft. Das Unternehmen wurde durch das Ende von Saab schwer geprüft, das Ende bei ANA Specialbilar ist nur ein weiteres Kapitel des Abstiegs. In den letzten Monaten verabschiedete man sich erst von der Verwertung gebrauchter Fahrzeuge, jetzt das Ende von ANA Specialbilar.

Der langjährige Geschäftsführer Joachim Lind kündigte vor einigen Tagen seinen Abgang an. Lind wird weiter im Autogeschäft bleiben. Sein neuer Arbeitgeber ist BMW in Göteborg.

Ein Gedanke zu „Keine Polizeifahrzeuge mehr aus Trollhättan

  • 16. November 2015 um 14:14
    Permalink

    Ist wirklich schade, dass die Marke verschwunden ist. Ich hätte mir einen Neustart gewünscht, dann gäbe es auch weiter SAAB Polizeiautos!

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.