Koenigsegg Agera R Bildergalerie

Seine Premiere feierte der außergewöhnliche Supersportwagen aus dem schwedischen Ängelholm im Frühjahr 2011 auf dem Autosalon in Genf. Hightech aus Schweden, so ansehnlich verpackt dass er einfach gefallen muss. Der Koenigsegg Agera R wurde seit dem immer wieder weiterentwickelt, und spielt in der Liga der Supersportwagen eine gewichtige Rolle.

Koenigsegg Agera R, Version 2013
Koenigsegg Agera R, Version 2013

Der Topspeed des Agera R liegt bei 440 Km/h, eine besondere Eigenschaft verleiht ihm sein Hardtop. Das ist abnehmbar und verstaubar, der Koenigsegg ist damit das einzigste Fahrzeug in seiner Klasse, das Alltagstauglichkeit mit Roadster- und Coupemerkmalen verbindet. Bei aller Technikverliebtheit den Sinn für das Praktische nicht verlieren, typisch schwedisch eben.

Eine weiteres außergewöhnliches Merkmal ist der dynamische Heckspoiler, mit dem Koenigsegg zum ersten Mal aktive Aerodynamik in die Serie einfließen lies. Der Heckspoiler passt sich den gefahrenen Geschwindigkeiten an, wird nicht hydraulisch, sondern aerodynamisch beeinflusst. Christian von Koenigsegg blieb mit dieser Innovation der „weniger ist mehr“ Philosophie des Hauses treu.

Eine weitere Evolutionsstufe wird die aktive Aerodynamik mit dem neuen Koenigsegg One:1 erfahren, wo das Konzept nochmals verfeinert wird. Kurz nach seiner Premiere, am 2. September 2011, untermauerte der Agera R auf der Teststrecke in Ängelholm seine Ausnahmestellung. Koenigsegg Chefpilot Robert Serwanski brach sechs Weltrekorde für landgestützte Serienfahrzeuge, darunter den Beschleunigungsrekord von 0-300 Km/h, den der Agera R in 14.53 Sekunden absolvierte.

Im Jahr 2013 fanden weitere Verbesserungen statt, die in die Serie des Koenigsegg Agera R einflossen. Eine optimierte Aerodynamic, Felgen aus Carbon. Das Motormangement erlaubt die Verwendung von Ethanol und herkömmlichen Kraftstoff in jedem Mischungsverhältnis, und passt die Leistung automatisch der verwendeten Spritqualität an. Die Koenigsegg Agera R Bildergalerie auf dem Blog zeigt eine blaue Ausstattung, nur eine Variante unter vielen Möglichkeiten.

Kommentar verfassen