Letzter XC60 rollt vom Band und 20.000 S90 aus Daqing

Das Volvo Werk in Daqing meldet das endgültige Ende einer Ära. Nachdem der letzte Volvo XC60 der alten Generation vom Band gelaufen ist, endet die Produktion des erfolgreichsten Modells der letzten Jahre.

Produktionsjubiläum im Volvo Werk Daquing. Bild: Volvo Cars via Twitter.

In Europa wurde die Produktion bereits vor Monaten eingestellt. Die neue XC60 Generation steht schon beim Händler, und auch das Team von Nordicwheels sammelt in den kommenden Tagen erste Eindrücke. Wie gut wir das neue Volvo SUV finden, oder vielleicht auch nicht,werden wir bei Gelegenheit schildern. In Daqing hat nun die Umrüstung der Fertigungsstrassen für die Herstellung der neuen Generation begonnen.

20.000 Volvo S90 aus Daqing

Der XC60 ist ein globales Produkt, das in Europa und China hergestellt wird. Ein anderer Volvo wird nur in China gefertigt, und weltweit exportiert. Seit November 2016 wird der Volvo S90 exklusiv nur in Asien hergestellt, nachdem er zuerst nur in Schweden gebaut wurde. Eine kurze Zeit lang lief die Produktion parallel, dann wurde sie komplett nach Daqing verlagert. Auf Hisingen benötigte man Kapazitäten, und China ist der wichtigste Markt für die größte Volvo Limousine. Was lag also näher, als die Produktion komplett nach Asien zu auszulagern?

Seit Mai 2017 läuft der Export von Daqing auch nach Europa über die „One Belt, One Road“ Initiative, mit der China die Idee der historischen Seidenstrasse neu beleben will. Der Zug endet im belgischen Zeebrugge und verkehrt einmal pro Woche. Jetzt feiert das chinesische Werk 20.000 exportierte S90, ein Meilenstein. Bis zum Jahr 2020 soll jeder 3. Volvo in China hergestellt werden.

Kommentar verfassen