LYNK & Co. CX11 SUV. Erstes Foto.

Bei Car News China ist ein allererster Spy Shot der neuen Automarke Lynk & Co aufgetaucht. Die Marke wird sich zukünftig zwischen Volvo und Geely positionieren. Wie vermutet ist es ein SUV, das auf die wenig aussagefähige Bezeichnung CX11 hört.

LYNK & Co. SUV CX11. Foto Credit: Car News China.
LYNK & Co. SUV CX11. Foto Credit: Car News China.

Allerdings sind Autonamen in China Schall und Rauch. Bis zur Serie kann sich die Bezeichnung noch mehr als einmal ändern. Viel interessanter ist, was LYNK & Co. an Technik vorfährt. Die stammt nämlich aus Schweden.

Die Car News China ist in der Regel exzellent informiert. Der LYNK CX11 SUV basiert auf der neuen CMA Plattform welche später auch den neuen Volvo XC40 tragen wird. Für den Antrieb verantwortlich ist der 1.5 Liter mit drei Zylindern, der aus dem Volvo Konzernbaukasten stammt. In der Topversion kommt ein Hybrid Antriebsstrang zum Einsatz, während in den anderen Varianten ein Benziner für das Vorankommen sorgen wird.

Preise ab 17.200 €

Die Preise starten nach Informationen aus China bei 17.200 € und enden bei 25.000 € für die Hybrid Version des CX11. Das ist für ein Kompakt SUV, das Premium sein will, nicht zu teuer. Aber auch nicht günstig. In Schweden konstruiert, in China produziert. Eine China Marke, eine neue Marke aus Schweden? Man darf gespannt sein wie die Marketingabteilung das dem zukünftigen Kunden erklären wird.

Car News China erklärt uns aber schon mal vorab den Namen LYNK & Co. LYNK steht demnach für den “magischen Moment” wo sich das Fahrzeug mit einem andern Fahrzeug, der Wohnung oder mit dem Büro verbindet. LYNK sieht sich ausserdem als “mobile travel service provider”, wird also Carsharing anbieten. Die Zielgruppe sind ein junges Publikum, das gewohnt ist Dinge zu verlinken und zu teilen.

Der Zusatz “Co” soll übrigens ohne besondere Bedeutung sein. Er mache den Markennamen jung und dynamisch. Meint Geely. Schon klar.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.