Neuzulassungen Schweden Juli 2017. Volvo ganz stark.

Die Neuzulassungen in Schweden im Juli 2017 zeichnen ein ganz starkes Bild von Volvo. Ausserdem ist es eine gute Gelegenheit einen Blick auf die Diesel Statistik bei Volvo zu werfen.

Volvo XC60 läuft in Schweden ganz stark. Bild: Volvo Cars

Stark in der Statistik ist der Volvo XC60 vertreten. Der Ausverkauf des alten Modells und der Neustart des Nachfolgers machten das Volvo SUV einmal mehr zum beliebtesten Auto in Schweden. 2.059 zusätzliche XC60 rollen jetzt auf den Strassen des Landes, darunter 1.940 mit einem Diesel als Antrieb.

Volvo dominiert einmal mehr die Neuzulassungen

Der XC60 lässt einen großen Abstand zur Nummer 2 auf dem Markt. Mit 1.379 Neuzulassungen fährt die 90er Baureihe auf Platz 2, gefolgt vom der 60er Reihe auf Platz 4 mit 574 neuen Fahrzeugen. Während die großen Volvos sich gut verkaufen, schwächelt die mittlere Baureihe jetzt sichtlich. Sie muss sich dem VW Golf geschlagen geben. Die 60er Limousine und der Kombi stehen kurz vor der Ablösung. Einen Run auf die letzten Fahrzeuge, so wie wir es beim Volvo V70 oder jetzt beim XC60 erlebt haben, scheint es bei V60 und S60 nicht zu geben.

Der Juli lief prächtig im Volvo Heimatland. Mit einem Plus von 14,2 % und zwei Baureihen auf den ersten Plätzen wird man auf Hisingen wohl zufrieden sein.

Volvo mit hohem Diesel Anteil in Schweden

Ein Blick auf den Diesel Markt in Schweden. Auch hier sind die Medien voll vom deutschen Diesel Skandal und die Auswirkungen sind langsam auch im Norden zu spüren. Der Anteil der Selbstzünder, die vor einiger Zeit noch als Miljöbilar (umweltfreundliche Autos) angepriesen wurden, sinkt auch dort. Von 51,4% im Monat des Vorjahres fiel der Anteil an den Neuzulassungen jetzt auf 48,2%. (Quelle: Bil Sweden)

Volvo ist zwar bisher vom Diesel Skandal weitgehend verschont geblieben. Aber die Abhängigkeit von einer Antriebstechnik, die schwer unter Verdacht geraten ist, bleibt groß. Vom XC60 SUV waren im Juli unter den neu zugelassenen Fahrzeugen in Schweden 94,22% Diesel, bei der 90er Baureihe 87,62% und beim V60/S60 76,13%.

Volvo ist hier und heute eine Diesel Marke. Daran ändert auch der angekündigte Ausstieg nichts. Die Transformation in der Zukunft, hin zum Elektroauto und Hybrid ist zwar angesagt. Der Weg aber ist noch weit.

Kommentar verfassen