Autonome Elektroautos von NEVS

Die Premiere von Volvos neuer Tochtermarke Lynk & Co hat für Aufmerksamkeit gesorgt. Nicht nur in der weltweiten Autoindustrie, sondern auch einige Kilometer weiter im Norden. NEVS, die andere neue Marke aus Schweden, wird auch in Zukunft sehr genau beobachten was in Göteborg passiert.

NEVS, neue Automarke aus Schweden.
NEVS, neue Automarke aus Schweden.

Lynk & Co tut genau das, was fast alle Autokonzerne in ihrer heimlichen Agenda stehen haben. Nur, die Necomer können das viel konsequenter und schneller umsetzen, als es den großen Anbietern möglich ist. Das birgt sicher einige Risiken. Aber auch Chancen.

In Trollhättan, in der früheren Saab Fabrik, plant NEVS die Zukunft. Noch etwas konsequenter als Lynk, denn man wird rein elektrisch unterwegs sein und hat sich selbstverständlich ebenso der Konnektivität verschrieben. Beide Marken haben ihren Hauptsitz in Schweden, beide werden durch Eigentümer aus China finanziert. In Trollhättan arbeiten ehemalige Saab Entwickler mit Hochdruck an der neuen Marke. In Göteborg leitet mit Mats Fägerhag, ein früherer Saab Entwicklungschef, die Entwicklung von CEVT. Zu der auch Lynk & Co gehört.

Die Premierenfeier der Volvo Tochter zog eine prompte Reaktion aus Trollhättan nach sich. In einem Interview mit Sverigesradio verkündete NEVS, dass man schon mit dem ersten neuen Modell auf autonomes Fahren setzen wolle.

NEVS setzt auf autonomes Fahren.

Die Entwicklung ordnet man als viel dynamischer ein, als ursprünglich erwartet. NEVS wird das erste, komplett neu entwickelte Elektroauto im 2019/20 in Trollhättan produzieren. Unklar ist, auf welchem Level NEVS mit dem autonomen Fahren starten wird.

NEVS 9-3 EV Prototyp. Bild: NEVS
NEVS 9-3 EV Prototyp. Bild: NEVS

Autonomes Fahren ist ein sich dynamisch entwickelndes Thema für die ganze Branche. Volvo testet in Göteborg und in Kürze auch in London. Semi-autonom fahren heute schon Fahrzeuge der 90er Baureihe. Der große Durchbruch wird um das Jahr 2020 erwartet.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Rivalitäten zwischen Saab und Volvo. Göteborg und Trollhättan standen über Jahrzehnte für unterschiedliche Philosophien. Die Rivalität beider Marken beflügelte die Ingenieure zu interessanten Ideen. Kommt es jetzt zur Neuauflage?

NEVS in Trollhättan, Lynk & Co in Göteborg. NEVS will ab 2019 Elektroautos in Schweden produzieren, Forschung und Entwicklung finden im ehemaligen Saab Werk statt. CEVT entwickelt für die Marke Lynk, produziert aber nur in China. Der erste Lynk & Co soll 2018 nach Schweden kommen. Nicht als Elektroauto, sondern als Plug in Hybrid.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.