Polestar Coupe mit 600 PS?

Polestar soll als eigenständige Marke den High-Performance Part der Volvo Cars Gruppe übernehmen. Bestätigt sind zwei komplett neue Modelle, die kein Derivat im aktuellen Volvo Angebot haben werden.

Neues Polestar Volvo Coupe? Photo Credit: Autocar.uk.

Ein Coupe als erstes Modell der Volvo High-Performance Marke?

Möglich wäre ein Polestar Coupe, das zum Start der neuen Marke erscheinen könnte. Das berichtet in einem aktuellen Artikel autocar.uk. Das Coupe würde damit auf der SPA Plattform der beiden großen Volvo Baureihen erscheinen. Als Plug-in-Hybrid könnte es den T8 Antriebsstrang übernehmen. Sehr wahrscheinlich wäre ein stärkerer Elektromotor, um auf eine Systemleistung von 600 PS zu kommen. Polestar würde dann in einer Liga mit dem Mercedes AMG GT spielen. Ein hoher Carbon Anteil der Karosserie soll für ein niedriges Gewicht sorgen.

Weil Polestar keine Volvo Derivate liefern wird, das SUV Thema bereits besetzt ist, bleiben nur noch ein Coupe oder ein Cabriolet als mögliche Form der Karosserie. Da sich die High-Perfomance-Marke aus Göteborg offenkundig an der Mercedes Tochter AMG orientieren möchte, wäre dieser Schritt logisch. Obwohl der Markteintritt, nach offizieller Schreibart, erst 2019 erfolgen soll, wird wiederholt über eine Premiere noch in diesem Jahr gesprochen.

Polestar Coupe. Premiere auf der IAA 2017?

Autocar.uk sieht einen möglichen Premierentermin im September auf der IAA in Frankfurt. Volvo wird an der wichtigen Automobilausstellung am Main nicht teilnehmen, und auch Polestar steht nicht auf der Liste der erwarteten Aussteller. Ob es eine schwedische Überraschung geben wird bleibt dahingestellt. Frankfurt als Bühne für die Premiere scheint aber aktuell unwahrscheinlich. Mehr im Bereich der Möglichkeiten wäre ein eigenes Polestar Event nach Volvo Vorbild ausserhalb der großen Automobil-Ausstellungen.

Spekulativ ist die Frage nach dem zweiten Modell von Polestar. Da Volvo mehr oder minder eine SUV Marke geworden ist, wird man das Thema nicht der neuen High-Perfomance Tochter überlassen. Alle neuen Baureihen sehen eine Variation des boomenden SUV Themas vor, für Polestar bleibt dann kein Platz. Mit dem neuen Volvo S60 kommt 2018 eine Limousine auf der SPA Plattform auf den Markt.

Da auch bei der Volvo Mittelklasse das Thema Cabriolet und sportliches Coupe offen zu bleiben scheint, sieht autocar.uk große Chancen für ein Polestar Coupe mit Plug-in-Hybrid Antriebsstrang. Zeitlich würde ein leistungsstarkes Coupe in den Plan passen, ab 2019 Modelle der neuen Volvo Tochter auf den Markt zu bringen.

4 Gedanken zu „Polestar Coupe mit 600 PS?

  • 17. Juli 2017 um 21:05
    Permalink

    Bislang hat Volvo 2 SUV Modelle, das macht es für noch nichtzu einer SUV Marek(was ich gut finde).
    Gibt es Neuigkeiten zum S/V60?

    Antwort
    • 18. Juli 2017 um 10:05
      Permalink

      Was die Verkaufszahlen angeht, und das meinte ich im Artikel, dominieren die SUV bei Volvo. Man muss nur an den Erfolg des „alten“ XC60 denken. Nachrichten vom S60/V60 gibt es im Moment nicht, aber wir publizieren sofort wenn etwas vorliegt.

      Antwort
  • 3. August 2017 um 23:24
    Permalink

    Also könnte auch schon dieses jahr (2017) ein coupe/cabriolet von polestar rauskommen?

    Antwort
    • 4. August 2017 um 9:39
      Permalink

      Nur als Publikums-Präsentation, der Marktstart wäre erst mit Modelljahr 2019. Offiziell ist das allerdings nicht.

      Antwort

Kommentar verfassen