Production Car Design of the Year Award für Volvo S90

Der prestigeträchtige „Production Car Design of the Year Award“ ist der Ritterschlag für jeden Designer. Er wird von ausgewiesenen Experten verliehen: den führenden Designern der Automobilhersteller und somit Kollegen respektive Konkurrenten. In diesem Jahr musste die 18-köpfige Jury, der Vertreter von Marken wie Bentley, Daimler, McLaren und Ferrari angehörten, aus 20 Modellen wählen.

Rear Quarter Volvo S90 Mussel Blue
Rear Quarter Volvo S90 Mussel Blue


Der Sieger ist der neue Volvo S90. Die Premium-Limousine wurde für ihre großartigen Proportionen, die authentische Materialauswahl und ihr zeitloses Design ausgezeichnet. Der Viertürer „stelle klares, ruhiges Design über unterhaltende Stilelemente, die in der Branche so lange vorgeherrscht haben“, begründete Owen Ready, Redakteur von „Car Design News“, die Entscheidung. Sein Magazin war Gastgeber der Preisverleihung am Dienstagabend in Genf.

Der Volvo S90 ist das zweite Modell auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA). Die modulare Plattform gibt den Entwicklern neue Spielräume bei der Gestaltung. Die coupéartige Limousine der oberen Mittelklasse kombiniert Eleganz und Selbstbewusstsein ganz im Stile ihrer skandinavischen Wurzeln. Das Gesicht prägen die T-förmigen, „Thors Hammer“ genannten Tagfahrleuchten. Ein besonderes Augenmerk liegt auch auf dem Interieur, für das Volvo in letzter Zeit viel Anerkennung erhalten hat: Es setzt auf eine klare Gestaltung und auf Schlüsselelemente wie etwa die eleganten Lufteinlassdüsen und Bedienoberflächen.

„Die hochwertigen Materialien, die klassischen Proportionen und die eleganten Oberflächen spiegeln unser Bestreben wider, einen eigenen Weg zu gehen. Wir wollen uns nicht anpassen, sondern herausragen“, erläutert Thomas Ingenlath, Senior Vice President Design bei der Volvo Car Group.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.