Saab Kundenmagazin

Zu den angenehmen Dingen im Leben zählen die Magazine der Automarken. Sie sind, ganz nach Anspruch der Marke, Hochglanz Magazine oder reine Werbeträger. Bei einer Sportwagenmarke wurden sie legendär, manche Hersteller verzichten völlig darauf. Zu den bevorzugten Heften schwedischer Automarken gehört das Saab Inside Kundenmagazin.

Saab Kundenmagazin. Ausgabe 4.
Saab Kundenmagazin. Ausgabe 4.

Saab baut zwar keine Autos mehr, aber der Herzschlag der Marke ist stark, das Kundenmagazin ist ein Beweis. Der Bezug ist kostenlos, die Online Version kommt zweimal jährlich in die Mailbox. Ich bin immer wieder überrascht was Saab, pardon die Orio GmbH in Eschborn, mit der mittlerweile 4. Nummer des Hefts auf die Beine stellt. Die frühere Saab After Sales Abteilung ist sehr nahe am Kunden dran, und füllt gemeinsam mit dem deutschen Saab Blog und Kunden die Seiten mit Episoden und Ereignissen rund um die Marke.

Storys aus der Saab Szene, Berichte aus Norwegen und Schweden, und die Geschichte eines jungen Saab Sammlers mit seinen 7 Saabs machen das Heft zur gelungenen Auflage. Da kann man sich in Zukunft noch mehr davon wünschen!

Leser von nordicwheels.de, die einen oder mehrere Saabs in ihrer Garage stehen haben, empfehle ich die kostenfreie Registrierung beim Saab Service Club. Das Saab Kundenmagazin ist dann für die nächsten Ausgaben gesichert, ebenso die besonderen Angebote, die exklusiv den Mitgliedern versprochen werden.

Im Archiv abrufbar befinden sich Heft 1, 2, und 3. Nummer 4 wird irgendwann online auch für nicht registrierte Leser verfügbar sein.

Für Fans der Marke Saab, die das Heft sammeln möchten, gibt es leider keine guten Nachrichten. Einige Saab Vertragshändler hatten das Heft 3 in gedruckter Version, gaben es an gute Kunden ab. Leider war nicht jeder Händler dabei, und ich konnte keine Systematik erkennen, wer teilnimmt und wer nicht. Auch gab es zu dieser Thematik keine Liste online abrufbar. Heft 4 des Saab Kundenmagazins ist in der gedruckten Version extrem rar, nicht über die Händler zu bekommen. Schade drum, aber so steigt der Sammlerwert.

Kommentar verfassen