Duell Volvo FH vs. Koenigsegg One:1

Was für einen Sinn macht es, eine Volvo FH Zugmaschine gegen den Koenigsegg One:1 antreten zu lassen? Und darf man kneifen, wenn man eine Herausforderung zum Rennen bekommt? Kann man nicht, und über Sinn oder Unsinn sollten wir erst gar nicht diskutieren. Volvo Trucks forderte den Koenigsegg One:1 heraus. Für Christian von Koenigsegg war es unmöglich die Einladung nicht anzunehmen.

Volvo FH vs. Koenigsegg One:1
Volvo FH vs. Koenigsegg One:1

Wie das Rennen ausgeht würde, stand schon vorher fest. Oder? Immerhin ist der Koenigsegg One:1 der leistungsfähigste Supersportwagen der Welt. Aber darum ging es im Grunde nicht. Wobei auch der Volvo FH Truck seine besonderen Qualitäten hat. Die Zugmaschine hat mit der I-Shift Doppelkupplung eine Technologie an Bord, die man nicht im schweren LKW, sondern im Rennwagen vermuten würde.

Volvo Trucks sieht sich führend im LKW Bau, Koenigsegg baut die vermutlich besten Supercars der Welt. Beide Hersteller faszinieren auf eigene Weise, beide kommen aus Schweden. Das verbindet.

Das Rennen war ein Spaß für alle Beteiligten und gleichzeitig eine clevere PR-Show. Zwei schwedische Firmen, zwei tolle Produkte. Schaut her, wir können was!

Am Steuer des Volvo FH sitzt Tiff Needell, britischer Fernsehkommentator und früherer Rennfahrer. Den Koenigsegg One:1 fährt Testpilot Robert Serwanski. Wie Needell den schweren Truck über den Knutstorp Ring jagt, oder wuchtet, ist schon beeindruckend. Wobei der Rennkurs eigentlich nicht für Fahrzeuge dieser Gewichtskategorie ausgelegt ist. Der Koenigsegg ist eine Klasse für sich, 1360 PS, von Null auf 400 sprintet er in 20 Sekunden. Schwedische Spitzentechnologie, die Spaß macht.

Noch mehr Vergnügen hatte die Crew beim Dreh zum Duell von Koenigsegg und Volvo FH hinter den Kulissen. Logisch, dass es auch noch einen Clip „Behind the Scenes“ gibt.

Viel Spaß beim Duell Volvo vs. Koenigsegg!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.