Volvo ruft 59.000 Fahrzeuge zurück

Seit einigen Wochen berichten schwedische Medien von mysteriösen Defekten bei 2016er Fahrzeugen mit dem Fünfzylinder Dieselmotor. Betroffen sind Volvos der 60er und 70er Serien. Der Fehler: Das Fahrzeug stirbt während der Fahrt ab, die Elektronik resetet komplett, nach einer Minute soll der Spuk vorbei sein.

Volvo XC70
Volvo XC70

Der Fehler wurde von Volvo Fahrern entdeckt und der Presse gemeldet. Es ist durch den Defekt bisher nicht zu Unfällen in Schweden gekommen.

Volvo hat nun einen Softwarefehler als Ursache lokalisiert, berichtet heute Dagens Industri. Weltweit müssen 59.000 Fahrzeuge zum Update in die Werkstätten. In Schweden sind 24.000 Volvos betroffen, darunter 100 Fahrzeuge der Polizei.

Volvo Fahrer in Schweden erhalten eine Nachricht, die zum Update aufruft. Für die internationalen Kunden wird das ebenso erwartet.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.