Volvo stellt Bi-Fuel Produktion ein

Nur ein Jahr nach der Vorstellung des Volvo V90 Bi-Fuel kündigt Volvo die Einstellung der Produktion ein. Die Bekanntgabe erfolgte in der gleichen Woche, als die Marke ihren Aufbruch in Richtung Elektrifizierung verkündete.

Volvo V70 Bi-Fuel. Bild: Volvo Cars

Geringe Nachfrage. Bi-Fuel Produktion läuft aus.

Ab dem Sommer 2018 soll es keine Bi-Fuel Volvos mehr mit umweltfreundlichen Gasantrieb geben. Das berichtete das Svenska Dagbladet in Bezug auf Volvo Pressesprecherin Annika Bjerstaf. Schwedische Umweltverbände kritisieren die Entscheidung und das einseitige Ausrichten auf elektrische Antriebe.

Fahrzeuge mit Gasantrieb wurden in Schweden von der Regierung mit viel Aufwand gefördert. Ihnen droht nun das gleiche Schicksal wie bereits vor einigen Jahren dem Ethanol Konzept. Beide Antriebsarten galten als innovativ und umweltfreundlich. Ethanol wurde, mit einiger Lobbyarbeit im Hintergrund, zu Gunsten von Dieselfahrzeugen aus der Förderung genommen.

Produktion des V70 Bi-Fuel bei Partner Westport. Bild: Volvo Cars

Im waldreichen Schweden kam das E85 vor allem aus den Abfällen der Holzwirtschaft, nur geringe Anteile aus der Produktion von mittelamerikanischen Zuckerrohr. Langfristig sollten 100% des Bioethanols aus Forstabfällen gewonnen werden. Der Biogas Antrieb droht nun, wie zuvor E85, auch in Schweden zu verschwinden.

Volvo begründet die Streichung des Angebots mit der geringen Nachfrage und der Unsicherheit bei Gasanlagen. Tatsächlich geht der Hersteller von einer Lebensdauer von 15 Jahren für die Tanks aus. Allerdings sind nur 1% der gelieferten Fahrzeuge mit einer Gasanlage ausgerüstet. Die Hauptabnehmer seien Taxi Unternehmen.

Vor 12 Monaten stand Bi-Fuel noch für großes Umweltbewusstsein.

Vor einem Jahr klang es bei Volvo noch sehr optimistisch. Mit der Vorstellung des V90 mit Gasantrieb sah der Hersteller sein ausgeprägtes Umweltbewusstsein bestätigt. Nach Schweden, Belgien und Luxemburg sollten weitere Länder mit dem umweltfreundlichen Antrieb versorgt werden.

Die Volvo Bi-Fuel Fahrzeuge werden in Torslanda produziert und im Anschluss bei Partner Westport mit den Komponenten für Gasantrieb versehen. Der Gastank des V90 Bi-Fuel fast 18 Kilogramm. Laut Volvo genug für 400 Kilometer Reichweite. Die Emissionen werden mit 120 g CO2 im Methan-, und 40 g CO2-Emissionen im Biogas Betrieb angegeben. Der V90 Bi-Fuel ist in Schweden als T5 mit 254 PS, 8-Gang Automatik und 350 Nm erhältlich. Seine Ausstattung entspricht der Serie.

2 Gedanken zu „Volvo stellt Bi-Fuel Produktion ein

  • 10. Juli 2017 um 10:42
    Permalink

    Sehr schade……Volvo v70 bifuel begleitet mich seit 2002 mit nun fast 286000 km

    Antwort
  • 10. Juli 2017 um 16:17
    Permalink

    Unverständliche Entscheidung. Andere Hersteller setzten nicht nur auf Elektroautos sondern stellen sich noch breiter auf. Volvo will sich unbedingt fokussieren? Hoffentlich geht das gut!

    Antwort

Kommentar verfassen