Volvo US Werk. Kapazität verdoppelt – vor der Eröffnung!

Nach Meldung mehrerer Medien wird das US Werk von Volvo größer ausfallen als geplant. Die neue Fabrik in Charleston könnte demnach auch doppelt so teuer werden wie ursprünglich erwartet. Der Grund ist eine weitere, zweite Produktionslinie.

Volvo Cars US Werk April 2017. Bild: Volvo Cars

Die Berichte sind noch unbestätigt und basieren auf einer Meldung von „The Post and Courier„. Demnach könnte sich die Investition auf eine Milliarde US Dollar verdoppeln. Die Anzahl der Arbeitsplätze könnte auf bis zu 4.500 wachsen. Volvo hat bereits 2.000 Mitarbeiter für die 2018 startende Produktion unter Vertrag.

Der neue Volvo S60 wird in Charleston hergestellt.

In Charleston soll der neue Volvo S60 hergestellt werden. Die jährliche Kapazität liegt bei 60.000 Fahrzeugen. 60% der in South Carolina gebauten Fahrzeugen sollen in den weltweiten Export gehen. Eine zweite Produktionslinie im US Werk könnte auf den geplanten Bau eines weiteren Modells hinweisen. Der Hersteller hatte von Anfang an diese Möglichkeit eingeräumt, aber darauf hingewiesen, dass es Jahre bis zur Verdopplung der Kapazität brauchen könnte.

Von Volvo gibt es keine Stellungnahme zum Bericht. Mehrere US Medien hatten gestern erfolglos um einen Kommentar gebeten. Die Wachstumspläne von Volvo sind ehrgeizig. Bis zum Jahr 2020 soll das jährliche Verkaufsvolumen auf 800.000 Einheiten anwachsen. Starke Impulse werden von der erneuerten 60er Baureihe und von der neuen 40er Familie erwartet. Ausserdem wird die Volvo Tochter Polestar im kommenden Jahr ein eigenes High-Performance Elektroauto vorstellen.

3 Gedanken zu „Volvo US Werk. Kapazität verdoppelt – vor der Eröffnung!

  • 20. September 2017 um 14:02
    Permalink

    Was mich dabei interessiert ist, wie sieht es in den Saaten mit den Abgaswerten von Volvo aus? Kümmert es da einen? Sind ja nicht besser als VW und Co;-)

    Antwort
    • 20. September 2017 um 15:10
      Permalink

      Das Thema greifen wir in den kommenden Tagen nochmals auf. Mit positiven Nachrichten von Volvo.

      Antwort

Kommentar verfassen