100 Familien testen selbstfahrende Volvos

Im September startete in Torslanda die Produktion selbstfahrender Volvos. Volvo stellt demnächst für 100 Familien autonome Volvo XC90 zur Verfügung. Die ersten autonomen SUV`s wurden Anfang des Monats im Stammwerk auf Hisingen hergestellt.

Drive Me, the world’s most ambitious and advanced public autonomous driving experiment, starts today
Drive Me, the world’s most ambitious and advanced public autonomous driving experiment, starts today

Bisher bietet Volvo nur halbautonome Funktionalität in der 90er Serie an. Mit dem Drive Me Projekt geht der Hersteller einen Schritt weiter. Die Fahrzeuge fahren komplett autonom in einem speziellen Bereich des Göteborger Stadtgebiets, ohne dass ein Eingriff des Fahrers nötig wäre.

Selbstfahrende Volvos in Göteborg

Bei Volvo nennt man das Projekt “Autonomous Driving Brain”. Bisher wurde die Erprobung nur mit eigenen Ingenieuren durchgeführt. Volvo verlässt jetzt dieses Umfeld und weitet das Projekt und die Zielgruppe aus. Familien, die zukünftig den XC90 im automobilen Alltag einsetzen, werden den Ingenieuren helfen Erfahrungen zur Feinabstimmung zu sammeln. Volvo erhält einen Einblick in den Tagesablauf seiner Kunden, lernt die Anforderungen kennen, und kann Schlüsse ziehen, die sich am normalen Leben orientieren.

Bisher ist nicht entschieden welche Familien einen XC90 zur Verfügung gestellt bekommen. Der Prozeß zur Auswahl von für das Projekt relevanten Familien läuft. Für Volvo ist das Drive Me Projekt in Göteborg erst der Auftakt zu weiteren Feldversuchen. In London startet im kommenden Jahr ein ähnlicher Versuch, von mehreren Städten in China wurde Interesse an dem Drive Me Projekt bekundet.

Der Hersteller rechnet mit einer Dauer von 5 Jahren, bis 2021 die ersten voll autonomen Produkte vom Kunden gekauft werden können. Bereits Anfang September schloß Volvo eine weitere strategische Allianz mit Autoliv. Mit dem schwedischen Hersteller von Airbags und Sicherheitssystemen soll zukünftig Software für Fahrerassistenzsysteme entwickelt werden. Das gemeinsame Unternehmen hat 200 Mitarbeiter.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.