Android Auto für Volvo

Infotainment im neuen Volvo XC90
Infotainment im neuen Volvo XC90

Neue Volvo Modelle werden in Zukunft Google Android Software an Bord haben. Die Idee hat schwedische Wurzeln, denn bereits ein anderer Hersteller aus Südschweden arbeitete 2010 an der Integration des Android Betriebsystems im Auto. Der Name: Saab.

Volvo ist der Open Automotive Alliance von Google, der schon mehr als zwei Dutzend Hersteller angehören, beigetreten. Als erstes neues Modell wird Android Auto im neuen Volvo XC90 verfügbar sein, der im Oktober Weltpremiere feiern wird.

Neben Volvo sind auch Hyundai und Audi Mitglieder und Vorreiter der Allianz, die von Google zum Jahresanfang ins Leben gerufen wurde. Volvo Fahrer erhalten zukünftig über Android Auto Zugang zu Google Search, Google Maps, Google Play Music und speziell adaptierten Apps von Drittanbietern wie etwa Spotify. Alle Smartphone-basierten Apps lassen sich per Sprachsteuerung sowie über die Bedientasten am Lenkrad und über den Touchscreen steuern. Sichere und einfache Bedienung nach Volvo Philosophie ist garantiert.

Der große, tablet-artige Touchscreen, im Hochformat bietet Fahrern und Passagieren die Möglichkeit, sowohl die Volvo Inhalte als auch die Funktionen von Android Auto gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen zu können. Ein Umschalten zwischen den beiden Ansichten ist nicht erforderlich, verspricht Volvo.

Der Markt für Auto Navigation und Applikationen ist hart umkämpft. Neben Microsoft und Apple versucht Google mit Android Auto den Durchbruch. Kaum ein Hersteller getraut sich eigene Wege zu gehen, unabhängig von den großen Softwareanbietern. Tesla als Ausnahme bindet sich nicht, verwendet Ubuntu Linux im Modell S.

So ganz neu ist die Integration von Android im Auto nicht. Der schwedische Hersteller Saab war einer der Pioniere. Das Saab IQon war als ein offenes, Android basierendes System erdacht. Es hätte im Nachfolger des Saab 9-3 2014 Premiere feiern können. Saab wäre ganz vorne gewesen, als Technologieführer, hat es aber leider nicht geschafft. Ein anderer Schwede wird jetzt die Rolle des Pioniers einnehmen.

Volvo wird mit der Präsentation des neuen XC90 im Herbst 2014 der Vorreiter zum Thema Android im Auto sein. Denn Audi und Hyundai kommen mit ihren Integrationen erst 2015 auf dem Markt.

/beitrag@lennart

/bilder/@volvocars/@saabautomobile

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.