Aston Martin DB5 Goldfinger Kollektion – Auslieferung beginnt

Die ersten Aston Martin DB5 der Goldfinger Serie sind bereit zur Auslieferung. Fünf Fahrzeuge der Kollektion gehen nun von Newport Pagnell aus auf den Weg zu ihren Besitzern. Sie sind eine exakte Nachbildung des im Film Goldfinger gezeigten legendären DB5.  Nur 25 Aston Martin DB5 in der speziellen James Bond Ausstattung wird es geben. Für jeden bisher gedrehten 007 Film ein Fahrzeug.

Fünf Fahrzeuge der Aston Martin DB5 Goldfinger Kollektion versammelte der Hersteller zum Fotoevent
Fünf Fahrzeuge der Aston Martin DB5 Goldfinger Kollektion versammelte der Hersteller zum Fotoevent

25 Goldfinger DB5 – alle schon verkauft

Die DB5 werden im Werk Newport Pagnell in Handarbeit gefertigt. In jedem Fahrzeug stecken mehr als 4.500 Stunden bis zu seiner Fertigstellung. Aston Martin verwendet Original DB5 Karosserieteile und einen 4 Liter großen Reihensechszylinder der mit einem manuellen Fünfgang Getriebe den Antriebsstrang bildet.

Jeder Aston Martin DB5 Goldfinger kostet 3.3 Millionen £. Die 25 Fahrzeuge sind schon längst an Kunden in Europa, die USA und den Mittleren Osten verkauft. Mit Erlaubnis dieser Kunden hat Aston Martin einen Fotoevent für die ersten 5 Fahrzeuge veranstaltet.

Einzigartige Aufnahmen mit Seltenheitswert entstanden so. Die Wahrscheinlichkeit, dass man jemals wieder fünf dieser DB5 an einem Ort versammelt antreffen wird, ist recht gering.

Während der Aufnahmen präsentierten die DB5 auch einige ihrer Spezialeffekte in 007 Manier. Rotierende Nummernschilder, Maschinengewehre an den Scheinwerfern und kugelsichere Heckabweiser haben vermutlich die allerwenigsten Fahrzeuge zu bieten. Die Spezialeffekte wurden in Zusammenarbeit mit Chris Corbould, der auch in den Filmen für die Effekte zuständig ist, umgesetzt.

Im Innenraum gibt es das berühmte Radargerät und das in die Fahrertür eingebaute Telefon. Auf einen Schleudersitz hat Aston Martin dann doch verzichtet, auch wenn Teile des Dachs entfernt werden können, um den Einsatz zu simulieren.

Und eine weitere Einschränkung gibt es, mit der die 25 Fahrzeugbesitzer klarkommen müssen. Zulassungsfähig ist der Aston Martin Goldfinger DB5 leider nicht. Die speziellen Einbauten stehen dem im Wege. Was aus Sicht der Zulassungsbehörden nachvollziehbar ist. Es kann aber angenommen werden, dass die Besitzer über ausreichend Privatgrund verfügen, um ihren DB5 ausreichend zu bewegen.

Mit Bildmaterial von Aston Martin

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.