Bowers & Wilkins Audio System im neuen Volvo XC90

Bowers & Wilkins – kennen Sie nicht? Verständlich, das Unternehmen ist bestenfalls Audio Liebhabern als Hersteller hochwertiger, edler Lautsprechersysteme bekannt. Aber im Automobil Bereich eine unbekannte Größe. Es sein denn, Sie fahren einen Maserati. Bei der italienischen Nobelmarke feierte Bowers & Wilkins im Ghibli und Quattroporte den Einstieg in die Welt rollender Konzertsäle.

Bowers & Wilkins Audiosystem im neuen Volvo XC90
Bowers & Wilkins Audiosystem im neuen Volvo XC90

Zukünftige Volvo XC90 Besitzer dürfen hohe Erwartungen hegen, denn das was angekündigt ist soll – im wahrsten Sinn des Wortes – dank edler Komponenten gut klingen. Und eine schwedische Software vom Sepzialisten Dirac Resarch soll für ein Klangerlebnis wie im Konzertsaal garantieren.

Das sagt Volvo zum neuen Nobel-Audiosystem im kommenden XC90:

Das Audiosystem im neuen Volvo XC90 kombiniert verzerrungsfreie Aluminium-Hochtöner mit Kevlar® Mitteltönern – also zwei Komponenten der preisgekrönten Bowers & Wilkins Premium-Lautsprecher.

Insgesamt kommen neben einem 12-Kanal-Klasse-D-Verstärker mit 1.400 Watt von Harman 19 Bowers & Wilkins Lautsprecher zum Einsatz: sieben 25-Millimeter-Nautilus-Hochtöner mit der jüngsten Treble-Technik, sieben Mitteltöner (5 x 100 mm und 2 x 80 mm) mit der charakteristisch gelben und hinter der Abdeckung sichtbaren Kevlar-Membran, vier trichterförmige Tieftöner (200/165 mm) sowie ein völlig neuer belüfteter Subwoofer (250 mm).

“Wir freuen uns, den Musikliebhabern eines der fortschrittlichsten Audiosysteme auf dem Markt anbieten zu können“, erläutert Peter Mertens, Senior Vice President Research & Development bei Volvo.

Erstmals in einem Fahrzeug kommt außerdem ein Center-Lautsprecher mit der Bowers & Wilkers Tweeter-on-Top Technik zum Einsatz, die einen noch offeneren, dreidimensionalen Klang liefert.

 „Der Volvo XC90 nutzt die sogenannte Tweeter-on-Top Technik, die in einem Auto zahlreiche Vorteile bietet. Zunächst verbessert sie das Verhältnis von direktem zu reflektierendem Klang, da die Töne des Hochtöners direkt den Zuhörer erreichen, anstatt zunächst auf die Windschutzscheibe aufzutreffen. Das Audiosystem im Volvo XC90 liefert dadurch einen besonders direkten und unverfälschten Klang“, sagt Stuart Nevill, Head of Engineering bei Bowers & Wilkins.

Zu den Audio-Innovationen zählt ebenso der belüftete Subwoofer, der erstmals in einem Auto verfügbar ist. Statt einer freistehenden Box, die lediglich festgeschraubt wird, ist er in die Karosserie integriert.

Software von Dirac Resarch verbessert das Klangerlebnis

Das Audiosystem des Volvo XC90 verwendet darüber hinaus die neueste und fortschrittlichste Klangverarbeitungs-Software des schwedischen Spezialisten Dirac Research. Sie verbessert das Zusammenspiel zwischen den Lautsprechern und sichert je nach Einstellung auf einzelnen oder allen Sitzen ein Klangerlebnis wie in einem Konzertsaal.

Die Software kann die exakte Akustik des Konzertsaals in der Volvo Heimatstadt Göteborg wiedergeben, die das Göteborger Symphonieorchester und damit das Nationalorchester Schwedens beherbergt. Ein Klick auf den Touchscreen, der alle Fahrzeugfunktionen steuert, verwandelt den Volvo XC90 wahlweise in diesen einzigartigen Konzertsaal, ein Aufnahmestudio oder eine Bühne.

Die Software ist Teil des Premium Sound Systems, der höchsten der drei für den neuen Volvo XC90 verfügbaren Audioausstattungen. Das serienmäßige Volvo Performance System besteht aus einem 52 Watt Verstärker und sechs Lautsprechern; zum mittleren High Performance System gehören ein 224 Watt Verstärker, zwölf Lautsprecher und optional der belüftete Subwoofer.

Ein 1400 Watt Audiosystem bietet Volvo im Endausbau für den neuen XC90. Mit tollen Komponenten, die auch ihren Preis haben werden. Laut Volvo soll es zu den besten drei Systemen am Markt gehören. Das alles klingt vielversprechend für Autokäufer mit audiophilen Ansprüchen. Wie gut das neue Volvo System ist, werden wir hören, wenn der neue XC90 zu den Händlern rollt.

/beitrag@lennart/pressetext volvocars

/bild@volvocars

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.