Bremstest: Volvo XC90 schlägt Range Rover Sport

Die schwedische Zeitschrift Teknikens Värld hat den Volvo XC90 D5 AWD gegen den Range Rover Sport SE V6 Diesel im Bremstest antreten lassen. Beide Fahrzeuge sind jung auf dem Markt, preislich sind sie sich nahe. Beide Premium SUV konkurrieren um ein ähnliches Klientel. Ein interessanter Vergleich.

Volvo XC90 D5 AWD gegen Range Rover Sport.
Volvo XC90 D5 AWD gegen Range Rover Sport.

Was kann der Volvo, was der Range? Die Sache geht überraschend klar zu Gunsten der Schweden aus. Der Volvo XC90 D5 AWD steht beim Abbremsen aus Tempo 100 nach 36 Metern. Ein guter Wert, aber nicht überragend für ein so frisches Auto. Während der Volvo steht, rauscht der Range Rover mit immer noch 35 Stundenkilometern an dem XC90 vorbei und kommt erst nach 42 Metern zum Stillstand.

Ein sehr schlechtes Ergebnis für den Range Rover Sport, im Ernstfall können 6 Meter über Leben und Tod entscheiden. Der Volvo XC90 D5 AWD bremst damit den Engländer klar aus. Alle Punkte gehen nach Göteborg.

8 Gedanken zu „Bremstest: Volvo XC90 schlägt Range Rover Sport

  • 20. August 2015 um 14:46
    Permalink

    Toll! Der neue XC90 gefällt mir immer besser. Am Anfang schien er mir zu clean, ich glaube der wird mein nächster 😉

    Antwort
  • 20. August 2015 um 15:29
    Permalink

    und jetzt habe ich diesen Blog auch noch aboniert… Selten war ich von einem Auto so begeistert wie bei dem Volvo xc90. In 2 Tagen habe ich eine Probefahrt. Ich ahne, das meine Begeisterung nicht schlechter wird 🙂

    Antwort
    • 20. August 2015 um 21:28
      Permalink

      Hej Jan, freut mich wenn unser Blog gefällt! Der XC90 ist klasse – auch ich war beim ersten Eindruck begeistert!

      Antwort
  • 20. August 2015 um 16:54
    Permalink

    Grundpreis 63000 Euro. Mit vielen Sachen, die man nicht unbedingt braucht. aber doch irgendwie haben möchte, stehen schon mal 90.000 Euro auf der Rechnung.
    Man gucken, wie der Gebrauchtwagenmarkt eines Tages aussieht 😉

    Antwort
  • 20. August 2015 um 21:12
    Permalink

    Und wie sah der Beschleunigungstest aus?

    Antwort
    • 20. August 2015 um 21:27
      Permalink

      Keine Ahnung was Teknikens Värld gemessen hat aber der Range ist geringfügig schneller – 7,2 zu 7,8 Sekunden. 100 auf 0 ist wichtiger 😉

      Antwort
  • 20. August 2015 um 21:43
    Permalink

    Richtig, aaaaber von 0 auf 100 macht mehr Spaß! Ich bin schon erstaunt das die Differenz so gering ist bei der Beschleunigung!

    Antwort
  • Pingback:Volvo XC90, Audi Q7, Range Sport. Nach dem Bremstest - Volvo Blog : Nordicwheels

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.