Der Beste seiner Art – Volvo 240 GL 1992

Ein paar Autos werden im Alter immer besser. Man lernt ihren Charakter kennen und schätzen, entdeckt Seiten die man zuvor übersah. Der Volvo 240 GL ist so ein Auto. Früher hielt man es für normal, dass er einfach da war. Heute aber freut man sich über jeden 240, den man am Straßenrand erspäht.

Volvo 240 GL Modelljahr 1992
Volvo 240 GL Modelljahr 1992

Die Volvo 200 Baureihe wurde von 1974 bis 1993 gebaut. Aus heutiger Sicht ein unglaublich langer Zeitraum. Auf den ersten Blick als Volvo zu identifizieren, galt er als das Schweden-Auto überhaupt. Generationen von Skandinavien Urlaubern klebten Elche und Schweden-Flaggen auf sein Blech. Um jeden noch so kleinen Zweifel auszuräumen.

Original-Lack, nie geschweißt
Original-Lack, nie geschweißt

Dabei war die 200 Familie keineswegs nur schwedisch oder gar provinziell. Nein, sie waren Weltbürger, die in Nordamerika ihre Fans hatten und nicht nur auf Hisingen zur Welt kamen. Volvo produzierte zeitweise in Kanada und sogar an exotischen Orten wie Shah Alam (Malaysia) liefen die Fahrzeuge vom Band.

Der Volvo des Studienrats

In Deutschland waren der 240 und seine Geschwister in Lehrer Kreisen sehr beliebt. Der Studienrat mit Pfeife und Tweed Sakko war ein gängiges Bild, das man vom typischen 240 Fahrer hatte. Oder die öko bewegte Familie, mit Greenpeace Aufkleber und “Atomkraft Nein Danke” am Heck.

Mittelkonsole, so genial analog, mit Volvo Radio
Mittelkonsole, so genial analog, mit Volvo Radio

Das alles traf zu, und auch wieder nicht. Faktisch war der 240 ein gutes, keineswegs eitles Auto. Volvo tastete die von Jan Wilsggaard gestaltete Grundform nie wirklich an. Dafür gab es auch keinen wirklichen Grund, denn die kantige Grundform garantierte ausreichend Platz, Licht und Luft für die Passagiere.

Die späten Volvo 240 sind die besten

Stattdessen pflegte Volvo die Technik und verbesserte die 200 Familie permanent. Im Endeffekt fährt sich ein 240 aus dem Jahr 1993 viel besser und angenehmer als einer aus den ersten Baujahren. Sogar kurz vor dem Ende der Produktion wurde noch mal an vielen Schrauben gedreht. Angeblich sollen zum Modelljahr 1992 160 Verbesserungen in die Serie eingeflossen sein.

Innenraum im typischen Stil der 200 Familie
Innenraum im typischen Stil der 200 Familie

Ein ganz später 240 GL ist jetzt in Schweden zu haben. Ein schöner Volvo, in einem herrlichen Original Zustand. Viele Details sind wie 1991, als er in Torslanda als 92er Modelljahr vom Band lief. Das Radio mit Volvo Schriftzug, die Boxen in den Türen, alles atmet die Zeit als die Limousine neu war.

Das Auktionshaus spricht von einem Original Zustand, der 240 GL wurde nie geschweißt, der Lack ist immer noch der erste. Die Ausstattung mit Volvo Turbo Felgen, Anhänger Kupplung und Schiebedach lässt keine Wünsche übrig. 200.000 hat der Benziner mit 116 PS runter. Erst, denn der 240 und seine Technik sind für viel mehr gut.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.