Ein Volvo 740 Turbo Intercooler mit dem seltenen Turbo+ Paket

Es ist schon interessant, was so in Schwedens Garagen parkt. Für 10 Jahre weggestellt wurde ein Volvo 740 Turbo Intercooler mit dem Turbo+ Paket. Die Limousine ist auch sonst bemerkenswert. Denn auf eine geheimnisvolle Art hat sie die letzten 30 Jahre fast ohne Spuren überstanden. Aber zwei Macken finden wir dann doch.

Volvo 740 Turbo Intercooler 1990
Volvo 740 Turbo Intercooler 1990

Volvo 740 Turbo Intercooler 1990

Die 740 Modelle waren der Einstieg in die schwedische Oberklasse. 1984 vorgestellt verkörperten sie die Volvo Philosophie ihrer Zeit. Kantig, praktisch und solide. Kein bisschen aufgeregt oder eitel. Oberklasse, das durfte großes Understatement sein. Es passte jedenfalls zum Schweden dieser Jahre.

Ein Jahr später herrschte dann Aufruhr im schwedischen Volksheim. Saab, der kleine Wettbewerber aus Trollhättan, wagte es an der natürlichen Ordnung zu rütteln. Er brachte den 9000 Turbo auf die Straße, der in jeder Hinsicht moderner, sportlicher und das bessere Auto als der 740 war. Das konnte man in Göteborg nicht so einfach hinnehmen. Um die Dinge wieder in das richtige Licht zu rücken, wurde auch beim 740 ein Jahr später ein Turbo unter der Haube installiert.

Und so bekam der 740 mehr Leistung.

Damit war der Volvo 740 Mitglied im Club 200 und gehörte zu den Schnellen auf der Autobahn. Reichte die Leistung nicht aus, dann lieferten die hilfsbereiten Ingenieure aus Göteborg mit dem Turbo+ Paket noch 20 PS mehr. Das sollte für alle Lebenslagen ausreichen.

Ein außergewöhnliches Auto

Einer dieser Volvo 740 Turbo Intercooler mit dem Turbo+ Paket wird von einem Auktionshaus in Schweden angeboten. Die Limousine ist in einem bemerkenswerten Zustand und auch sonst ein außergewöhnliches Fahrzeug. Schweden, das ist klar, ist nicht das Land der brennenden Mittagssonne. Dennoch kann man davon ausgehen, dass nach 30 Jahren der Lack und auch die Kunststoffe eines Klassikers UV Schäden aufweisen.

Nicht bei diesem Volvo. Er strahlt wie 1990, als er frisch in Belgien vom Band lief. Der Lack sei original, versichert der Auktionator. Seine 3 Besitzer haben den Volvo gut gepflegt, denn auch sonst macht sich der Eindruck eines Neuwagens breit. Aber, der 740 ist recht mager ausgestattet. Er hat keine elektrischen Fensterheber, keine elektrischen Sitze und auch kein Schiebedach.

Vielleicht standen beim Kauf die zwei folgenden Gedanken im Vordergrund: Was nicht vorhanden ist, das kann nicht defekt gehen. Und, jede zusätzliche Ausstattung ist auch mehr Gewicht und schmälert die Leistung. Die Konsequenz? Besser intelligent in das Turbo+ Paket investieren, welches die Leistung von 165 auf 185 PS anheben soll.

Was ist der Volvo Klassiker wert?

So richtig genossen hat die Fahrleistung der Besitzer scheinbar nicht. Die letzten 10 Jahre parkte der Volvo in einer Garage, die 20 Jahre zuvor brachten nur 50.830 Kilometer auf dem Tacho. Gepflegt jedenfalls, wurde die belgische Turbo Limousine gut, ihr Zustand ist bemerkenswert. Findet man einen besseren? Wahrscheinlich nicht.

Zwei Macken entdecken wir aber doch. Das Lambda Emblem löst sich ab, ein Scheinwerfer hat ein Steinschlag-Loch im Glas.

Was könnte diese Turbo Limousine, die ein schwedischer Klassiker ist, im Ausnahmezustand wert sein? Das Auktionshaus schätzt den Volvo auf 110.000 Kronen, umgerechnet ca. 10.680 €.

Optimistisch, oder nicht? Die Auktion läuft.

Mit Bildmaterial von Bilweb

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.