Einer von nur 500 – Volvo 242 Turbo Evolution!

Selten, sehr selten, Volvo 242 Turbo Evolution! Gerade einmal 500 Exemplare setzte Volvo in die Welt. Sie alle wurden nach Nordamerika verkauft. Kein Wunder, dass die Evolutionsmodelle und ihre Geschichte hierzulande fast vergessen sind. Durch den speziellen Kühlergrill und der angepassten Motorhaube unterscheiden sie sich auf Anhieb von allen anderen Mitgliedern der Volvo 200 Familie.

Turbo Evolution! Volvo 240 Turbo.
Turbo Evolution! Volvo 240 Turbo.

Die Geschichte dahinter ist speziell. Sie erzählt von schwedischer Cleverness und dem Einstieg in die internationale Tourenwagen Meisterschaft.

500 Exemplare für die Homologation

Um den FIA Regularien der internationalen Tourenwagenmeisterschaft der Gruppe A zu entsprechen, benötigten die Schweden 500 Fahrzeuge zur Homologation. Die Kosten mussten überschaubar bleiben, wie immer war auch das Zeitfenster eng. Also nutzte man eine kleine Lücke im Regelwerk. Die besagte, das die 500 Autos vorhanden sein müssen. Aber davon, sie auch an Kunden zu verkaufen, war nicht die Rede.

Im Klartext: Volvo würde Autos entsprechend den Regularien bauen. Aber sie nicht an Kunden verkaufen, sondern auf den vorherigen Serienzustand zurückbauen.

Diese Art schwedischer Cleverness sorgte später für einigen Diskussionsstoff. Spätestens ab dem Zeitpunkt, als Volvo die Serie erfolgreich dominierte.

500 Fahrzeuge aus belgischer Produktion, die Evolutions-Teile im Kofferraum, wurden nach Nordamerika verschifft. In den USA wurden die Anbauteile innerhalb von 3 Wochen vor Ort montiert. Nach der stichpunktartigen Inspektion durch FIA Inspektoren wurden alle spezifischen Evolutionsteile wieder abgebaut und die Fahrzeuge an US Kunden verkauft.

Alle Evolutions-Teile wurden demontiert

Allein der Kühlergrill, die Haube und der große Ladeluftkühler blieben. An ihnen kann man heute die geschichtsträchtigen Exemplare erkennen. Kein Fahrzeug im Homologation Zustand wurde an einen Kunden verkauft. Eine Ausnahme aber gab es. Ein Volvo 242 Turbo Evolution mit den kompletten Anbauteilen wurde zurück an Volvo Motorsport geliefert. Die restlichen 499 Exemplare wurden als Volvo 242 Turbo intercooler verkauft.

Die Volvo Saga erzählt aber auch, dass 30 Exemplare der Lieferung zurück nach Europa verschifft wurden, und zu Gruppe A Tourenwagen umgerüstet wurden. Gegen die Geschichte steht, dass alle 500 belgischen Exemplare mit einem Schiebedach ausgerüstet waren, und damit ein für den Tourenwagen-Sport unerwünschtes Feature hatten.

Sämtliche Werkswagen, die in der Tourenwagenmeisterschaft eingesetzt wurden, kamen aus schwedischer Produktion. Sie basierten auf 240 DL Karosserien und hatten in keinem Fall ein Schiebedach.

Selten taucht ein Volvo 242 Turbo Evolution auf

Die raren Fahrzeuge sind heute relativ leicht zu identifizieren. Als Erkennungszeichen der Volvo 242 Turbo Evolution Modelle dient die Kennzeichnung SO2476 im Motorraum.

Bei Bonhams tauchte im Sommer 2020 ein Modell der Evolution Saga auf. Einer von nur 500 Stück und viele Jahre lang im Besitz einer Familie, die einen Servicebetrieb für Volvo hatte. Ohne Wartungsstau, und immer mit Original Teilen versorgt. Aber mit einer schönen Patina und Gebrauchsspuren. Leicht an seiner besonderen Motorhaube und dem Grill zu erkennen.

Ein Stück Volvo Geschichte – bestimmt begehrt bei Sammlern und Fans?

Die Versteigerung des Volvo 242 Turbo Evolution endete mit einer Überraschung. Während in Europa die Preise für ähnlich interessante Exemplare nur den Weg nach oben kennen, entwickelte sich das Interesse in den Vereinigten Staaten verhalten.

Nur 7.197 € standen zum Schluss als Gebot fest. Ein niedriger Preis und ein wahres Schnäppchen für ein sehr besonderes schwedisches Auto.

Mit Bildmaterial von Bonhams

One thought on “Einer von nur 500 – Volvo 242 Turbo Evolution!

  • Ich finde es schon irgendwie lustig, den bereiften Bauklotz im Motorsport einzusetzen. Und das sogar mit Erfolg

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.