Kreuzungs-Bremsassistent im Volvo XC90 gewinnt Connected Car Innovation Award 2015

Der Kreuzungs-Bremsassistent von Volvo gewinnt den „Connected Car Innovation Award 2015“. Der von der Fachzeitschrift „carIT“ erstmals vergebene Preis würdigt innovative Technik, die Autofahren komfortabler und vor allem sicherer macht. Der im neuen Volvo XC90 eingebaute Kreuzungs-Bremsassistent bremst das Fahrzeug automatisch ab, wenn der Fahrer beim Linksabbiegen in den Gegenverkehr zu steuern droht. Übergeben wurde der Preis am Mittwoch (23. September 2015) im Rahmen des „carIT“-Kongresses auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt.

Volvo City Safety mit Kreuzungsassistent. Bild: Volvo Cars.
Volvo City Safety mit Kreuzungsassistent. Bild: Volvo Cars.

Der erstmals vergebene „Connected Car Innovation Award 2015“ wurde von einer Expertenjury verliehen, in der unter anderem Prof. Dr. Stefan Bratzel, Leiter des Center of Automotive Management in Bergisch Gladbach, und carIT-Chefredakteur Hilmar Dunker sitzen. Zur Wahl stand IT-Spitzentechnik von fünf namhaften Automobilherstellern. „Volvo hat mit dem Kreuzungs-Bremsassistenten eine Technik in die Serie eingeführt, die einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr leistet“, so carIT-Chefredakteur Hilmar Dunker.

„Der innovative Kreuzungs-Bremsassistent eliminiert eine typische Gefahrenquelle im Alltag. Das System erkennt entgegenkommende Verkehrsteilnehmer beim Linksabbiegen und bremst das Fahrzeug bei Bedarf automatisch ab, damit es nicht zu einer Kollision kommt“, erläutert Thomas Bauch, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH. „Die Auszeichnung bestätigt die hohe Qualität des Systems und wird von uns als Ansporn für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Assistenzsysteme verstanden.“

Mit dem Volvo XC90 kommt der schwedische Premium-Automobilhersteller dem Ziel seiner Vision 2020 einen großen Schritt näher: Ab dem Jahr 2020 soll niemand mehr in einem neuen Volvo bei einem Unfall getötet oder schwer verletzt werden. Das Premium-SUV wartet deshalb mit umfangreicher Sicherheitsausstattung auf: Neben Volvo Standards wie dem automatischen Notbremsassistenten mit Fußgänger- und Fahrradfahrer-Erkennung bei Tag und Nacht kommen als Weltneuheit unter anderem die Run off Road Protection, die die Fahrzeuginsassen beim Abkommen von der Fahrbahn vor Verletzungen schützt, und ein automatisches Notbremssystem für Kreuzungsbereiche zum Einsatz.

Ein Gedanke zu „Kreuzungs-Bremsassistent im Volvo XC90 gewinnt Connected Car Innovation Award 2015

  • 24. September 2015 um 18:12
    Permalink

    Die technischen Innovationen, die im Volvo XC90 stecken, bieten wirklich fortschrittliche Sicherheits-Systeme für alle Insassen. Die sämtliche Inneneinrichtung und das Gesamtbild machen richtigen Spaß. Bei einer Probefahrt über http://www.sportwagen-suv-magazin.de hatte ich die Gelegenheit, alles live zu erleben. Der XC90 – einfach klasse!
    Auch euer Blog macht richtig Spaß. Hier findet man tolle Infos über Volvo. Macht weiter so!

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.