Letztes Modelljahr für den Volvo XC60?

Müssen wir bald Abschied vom Volvo XC60 nehmen? Und sehen wir in diesem Jahr den Nachfolger? Es kann sein. Wer sich mit der schwedischen Marke beschäftigt sieht die Anzeichen. In Schweden wird der XC60 seit ein paar Tagen als Classic Version angeboten. Classic, das ist bei Volvo ein typischer Indikator für einen bevorstehenden Modellwechsel.

Volvo XC60 Classic
Volvo XC60 Classic

Die Classic Modelle sind mit zusätzlicher Ausstattung angereichert, der Preis ist attraktiv. Ein altes Volvo Konzept, das immer bestens funktioniert. Der Volvo V70 erlebte als Classic Variante in Schweden eine letzte Blüte, beim XC60 wird es ähnlich sein. In der Classic Summun oder Classic R-Design Version gibt es einen Vorteil von mehr als 2000,00 € für den schwedischen Kunden. Wer kauft, der bekommt ein Auto mit bekannten Qualitäten und netter Ausstattung.

Der Volvo XC60 kam im November 2008 auf den Markt, und seine Erfolgsgeschichte ist ungewöhnlich. Jahr für Jahr legten die Verkäufe zu, 2015 war das beste Jahr für den XC60. In seinem Segment war er das meistverkaufte SUV in Europa, in einem Markt mit starken Mitbewerbern. Eigentlich rechneten wir mit 2 oder 3 weiteren Modelljahren. Im aktuellen Jahr schwächeln die Neuzulassungen, im Februar kam es zu einem Minus von rund 9 %.Geht die Karriere dem Ende entgegen?

Nach den üblichen Volvo Regeln leitet die Classic Variante die Schlussrunde ein. Im Herbst könnte dann der Nachfolger des XC60 zu sehen sein, der einige Monate später zu den Kunden rollen könnte.

Ist es so, dann hätte uns Volvo überrascht. Ein Statement aus Göteborg gibt es vorerst nicht. Im Normalfall ziehen andere Länder nach und bieten ebenfalls Classic Varianten an.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen