Neue Regeln. Verlässt Volvo die STCC?

Die populäre schwedische Tourenwagen Meisterschaft wird vom Volvo Polestar Cyan Racing Team scheinbar problemlos dominiert. Ab der Saison 2017 aber werden die Karten neu gemischt. Die STCC gab gestern eine grundlegende Änderung des Regelwerks bekannt. Volvo wird das nicht gefallen haben.

Mantorp 2016-05-26 STCC race 1 Robert Dahlgren vann andra racet på Mantorp före Richard Göransson, trea blev Daniel Haglöf Foto Tony Welam/Teambild
Mantorp 2016-05-26 STCC race 1 Robert Dahlgren vann andra racet på Mantorp före Richard Göransson, trea blev Daniel Haglöf. Foto: Tony Welam/Teambild

Demnach soll es im kommenden Jahr nur noch Fahrzeuge nach dem TCR Standard in der Serie geben. Kein Fahrzeug der STCC entspricht aktuell diesen Regeln. Erlaubt ist ab 2017 ein Hubraum zwischen 1.75 bis 2.0 Liter mit Turboaufladung, die Leistungsausbeute liegt bei ungefähr 330 PS. Inklusive Fahrer und sequentiellen Getriebe gehen die Wagen mit 1.285 Kilo in den Wettbewerb. Die Motorsteuerung der Fahrzeuge verfügt über 3 verschiedene Leistungsstufen: 100%, 95% und 90%.

Die seit 2015 international gefahrene TCR Serie ist erfolgreich, die Fahrzeuge gelten als preiswert. Ein nach den Regeln der Serie aufgebauter Wagen soll rund 100.000 € kosten. Aktuell beteiligen sich 7 Hersteller an der TCR, in den kommenden 2 Jahren könnte sich die Zahl verdoppelt haben. Das Ziel der STCC ist klar, die nationale, schwedische Rennserie soll für mehr Hersteller attraktiv werden.

Die Rechnung könnte aufgehen, etliche Hersteller haben bereits TCR Fahrzeuge in der Pipeline, andere prüfen eine Teilnahme. Problem aus unserer Sicht: Volvo hat gar kein TCR Auto und die kleinen Saab Teams werden ohne Hersteller keines mehr stellen können.

Verlässt Volvo die STCC?

Polestar Cyan Racing regierte gestern zeitnah und prüft nun die Möglichkeiten zum Verbleib in der Serie. Der Fokus bei Volvo liegt auf der Teilnahme an der WTCC, nicht auf der nationalen Rennserie. Die Ankündigung zum raschen Wechsel der Regeln hält man für übereilt, die Vorbereitungszeit zur Umstellung sei zu kurz. Aber nach 20 sehr erfolgreichen Jahren in der STCC möchte man die Serie nicht verlassen. Aktuell ist Polestar Cyan Racing mit 3 Volvo S60 STCC in der Meisterschaft unterwegs und führt die Tabelle mit Abstand.

Von den kleinen Teams gab es bisher keine Stellungnahme. Es ist zu vermuten, dass Saab damit endgültig aus dem schwedischen Tourenwagensport ausscheiden wird. Aktuell hält Flash Engineering aus Karlstad die Marke nicht ohne Erfolg am Leben, aber das Ende scheint unausweichlich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen