Polestar 2 überholt Tesla Model 3 in Norwegen und Schweden

Es ist ein Einstand, so wie man ihn sich im coolen Polestar Hauptquartier gewünscht hat. Der Polestar 2 legt einen bemerkenswerten Start hin und überholt das Tesla Model 3. In Norwegen und auf dem schwedischen Markt hat Polestar die Haube vorne. Ob das so bleiben wird, werden die nächsten Monate zeigen.

Polestar liegt vorne und überholt Tesla in Schweden und Norwegen
Polestar liegt vorne und überholt Tesla in Schweden und Norwegen

Von Anfang an war klar: Der Hauptgegner wird das Model 3 von Tesla sein. Es ist ein interessantes Duell, das sich hier anbahnt. Die erste Runde ging klar an die Schweden. Im August verkauft Polestar in Norwegen 504 Fahrzeuge vom P 2, in Schweden 284. Dem gegenüber stehen 264 und 235 Tesla Model 3.

Ein klarer Auftaktsieg für die Schweden

Das muss allerdings nicht so bleiben. Das Match ist gerade eben eröffnet, vieles im Hintergrund lief zugunsten von Polestar. Während das Tesla Werk in Freemont durch COVID-19 eine Zwangspause von einem Monat einlegen musste, lief die Produktion in China störungsfrei weiter. Dann gibt es diese Tesla-Besonderheit. Die Marke ist quartalsmäßig orientiert. Zum Ende eines jeden Quartals wird verkauft was geht. Damit, das ist typisch amerikanisch, die Zahlen für die Berichte an der Börse stimmig sind.

Der September wird also spannend

Denn dann wird man sehen was Tesla in Norwegen und Schweden abliefern kann. Mittelfristig liegt der Vorteil sowieso bei den Amerikanern. Mit der neuen Fabrik in Brandenburg, im Herzen des europäischen Kontinents, werden sich Lieferzeiten, Qualität, und die Wahrnehmung der Marke verändern.

Für Polestar zählt das coole Design, der durchdesignte Auftritt und der Hauptsitz auf Hisingen. Die Fabrik steht aber weiter in China, die Lieferwege sind lang und die Wahrnehmung der Volksrepublik in der Öffentlichkeit getrübt. Ob das genug sein wird, um langfristig das Match zu gewinnen, entscheiden die Kunden.

Mit Bildmaterial von Polestar

Zahlen: Bil Sweden und Opplysningsrådet for veitrafikken

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.