Saab vor Comeback?

Es gibt Automarken, die sind einfach zu gut um sie in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Eine davon ist ohne Zweifel die legendäre Marke Saab. Mit den Eigentümern aus den Niederlanden und China hatte man in den letzten 4 Jahren wenig Glück. Die Niederländer waren finanzschwach und sind erst kürzlich selbst in die Insolvenz gegangen, die Chinesen zeigten sich als unzuverlässig.

SAAB vor Comeback? Bild: nordicwheels.de
SAAB vor Comeback? Bild: nordicwheels.de

Jetzt aber gibt es Hoffnung für die Marke aus Schweden! Das Saab Comeback könnten neue Eigentümer aus Indien möglich machen. Der Mahindra Konzern soll sich in Verhandlungen mit den Insolvenzverwaltern und den Eigentümern befinden, eine Einigung scheint in greifbarer Nähe.

Nach Unterlagen der Anwälte, die man auf dem deutschen Saab Blog abrufen kann, könnte es in den nächsten Wochen zum Besitzerwechsel kommen. Noch aber steckt der aktuelle Eigentümer NEVS, der im Sommer Insolvenz anmelden musste, in den Abgründen der schwedischen Rekonstruktion fest. Ein Verfahren, ähnlich dem amerikanischen Gläubigerschutz, welches alle 3 Monate von den Gerichten verlängert werden muss.

Zumindest die begründete Hoffnung auf bessere Zeiten ist da, denn es gibt eine unterschriebene Absichtserklärung der möglichen Käufer. Diese ist aber unverbindlich, ebenso wie die Tatsache, dass der Name Mahindra für das Saab Comeback bisher nirgendwo offiziell genannt wird. Für die legendäre Marke aus der Industriestadt Trollhättan dürfte es die wirklich letzte Chance sein. Für Schweden und die internationalen Fans ist Hoffnung angesagt, der automobile Kosmos wäre ein ganzes Stück ärmer ohne Saab.

3 thoughts on “Saab vor Comeback?

  • Das geht schief, den Indern traue ich keine Sekunde. Wird eh Zeit, wenn dieser Krimi einmal ein Ende hat, was für eins auch immer.

    Antwort
  • Hallo an Alle Skandinavier – Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland – was haltet Ihr von einer Verstaatlichung dieser Automarke “SAAB”?
    Oder gibt es noch vom Rüstungskonzern SAAB etwas zu erwarten?

    Mahindra könnte sich doch offen bekennen, zu SAAB. Wenn sie ein ernstes Interesse hätten.
    Was ist da los?

    Good luck for SAAB, gruß aus Germany

    Peter

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.