Saab Neuzulassungen: Kein Comeback, aber…

Es war nicht zu vermuten, dass 2015 noch mal ein Artikel über Saab Neuzulassungen erscheinen würde. Bekanntlich hat Saab die 9 Leben einer Katze, ich würde sagen die Leben von mehreren Vertretern dieser Gattung. Wie wäre es sonst zu erklären, dass plötzlich 42 Saab 9-3 Neuwagen die März Statistik der schwedischen Zulassungsbehörde verschönern?

SAAB 9-3 von NEVS
SAAB 9-3 von NEVS

Nein, kein Wunder, die Produktion steht immer noch. Eine Änderung des Zustands ist auch nicht in Sicht. Der chronisch klamme Saab Produzent NEVS hat, zur Reduktion seiner Schulden, rund 130 bereits 2014 produzierte Fahrzeuge zum Verkauf freigegeben.

Ursprünglich waren die Limousinen für China bestimmt, das Geschäft scheiterte, jetzt finden mal wieder die (wirklich) allerletzten Saabs ihren Liebhaber. Die 42 Saab Neuzulassungen in Schweden sind ein Resultat dieser Aktion, es wurden auch Fahrzeuge ins europäische Ausland geliefert. Die echten Fans, sie bangen weiter mit der Marke, und freuen sich über jeden Neuwagen

Wie es weitergeht, steht in den Sternen. Immerhin hat NEVS das Kunststück eines Schuldenschnitts geschafft, ohne eine müde Schwedenkrone bezahlt zu haben. Geht dieses Wunderwerk an Juristerei durch, dann könnte das Unternehmen in der nächsten Woche den Zustand der Rekonstruktion beenden.

60 Tage bleiben dann Zeit um die erste Rate der Verbindlichkeiten zu bedienen. Während dieser Zeit will man wenigstens einen neuen, finanzstarken Partner präsentieren. Natürlich sollen auch die Markenrechte, man hat sie im Sommer 2014 verloren, zurück geholt werden. Ob das zu realisieren ist – schwer zu sagen. Ich würde es wünschen. Schweden fehlt ein großes Stück Identität ohne Saab. Die Marke, ihre Autos, ihre Fans sind einfach zu gut als dass man sie sterben lassen könnte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen