Streaming im Polestar 2. Offen für neue Möglichkeiten.

Das Infotainment des Polestar 2 basiert auf Google Android. Es ist weltweit das erste Fahrzeug, das Apps und Dienste von Google in dieser Weise integriert. Für jede Art von Streamingdiensten bietet der Polestar damit die perfekte Plattform. Aber da ist noch mehr. Denn der Polestar 2 ist offen für neue Möglichkeiten.

Polestar 2 - offen für neue Möglichkeiten
Polestar 2 – offen für neue Möglichkeiten

Streaming im Auto gehört zu den Eigenschaften, die eine wachsende Zahl von Käufern bei einem Neuwagen voraussetzen. In der Kalkulation der Hersteller spielen digitale Dienstleistungen eine immer wichtigere Rolle. Zum Start sind viele, oder alle Dienste für 2 bis 3 Jahre kostenlos. Nach Ablauf dieser Frist hofft man, dass der Kunde ein kostenpflichtiges Abo abschließt.

Der Polestar 2 bietet kostenfreie Datennutzung für 3 Jahre

Während dieser Zeit können Apps über den Google Play Store heruntergeladen und genutzt werden. Was den Polestar aber offen für neue Möglichkeiten macht, ist die Einbindung fremder Entwickler. Diese Offenheit ist neu. Autos sind traditionell abgeschlossene digitale Ökosysteme, liefern darf der Hersteller oder sein Partner aus der Industrie. Das machte die alte Autoindustrie langsam. Innovationen kamen mit Verzögerung, Hardware und Software waren schon bei der Premieren nicht mehr auf dem letzten Stand der Technik.

Die Zeiten ändern sich radikal

Das ist vorbei. Überleben in der Autoindustrie wird zukünftig mit der Geschwindigkeit zu tun haben, in der man Innovationen umsetzt. Mit Android Studio von Google steht die passende Plattform für externe Programmierer zur Verfügung. Polestar unterstützt mit einer neuen Version seines Systememulators die Erstellung zusätzlicher Apps. Der neue Emulator ermöglicht eine komplette Implementierung von eingebetteten Google Applikationen. Damit können Entwickler alle integrierten Funktionen noch in der Entwicklungsphase testen.

Das Infotainment im Polestar 2 basiert auf Android Auto von Google
Das Infotainment im Polestar 2 basiert auf Android Auto von Google

Polestar 2 offen für externe Apps

Entwickler steuern und sehen mit dem Emulator die entstehende Anwendung wie sie Nutzer eines Polestar 2 erleben. Das alles ist möglich innerhalb der engen Richtlinien und Regeln, die Google bei Android Automotive System setzt. Denn auch bei der neuen Freiheit und Offenheit steht die Sicherheit des Fahrers und der Passagiere immer noch an erster Stelle. Google definiert im Regelwerk mögliche Ablenkungen und stellt externen Entwicklern als Hilfestellung Vorlagen zur Verfügung.

Streamingdiensten im Auto wird ein starkes Wachstum vorausgesagt. Zahlreiche gute Apps im Play Store, zugeschnitten für den Polestar 2, können in der Zukunft zum Argument werden. Für den Kauf und das Produkt Auto. Die Zeiten, in welchen nur die Hardware wichtig war, sind vorbei.

Mit Material und Bildern von Polestar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.