Tschüss Volvo XC90

Der letzte Volvo XC90 der aktuellen Generation ist mittlerweile in Torslanda vom Band gelaufen. Nach 12 Jahren und 636.143 produzierten Fahrzeugen endet damit eine Ära. Der XC90 war der erste “Großelch”, den Volvo vom Band laufen lies, die zweite Generation wird noch etwas zulegen, der Alte sieht dann im Vergleich recht kompakt aus.

Volvo XC90. Abschied von Generation 1.
Volvo XC90. Abschied von Generation 1.

Der XC90 kam 2002 auf die Welt, noch vor dem Verkaufsstart lagen 15.000 Bestellungen in Göteborg vor. Es war die Zeit der großen SUV aus europäischer Produktion. BMW X5, Mercedes ML gaben den Ton an. Für alle, die kein Produkt aus Deutschland wollten, kam die schwedische Alternative zur richtigen Zeit.

Der XC90 war irgendwie ein Stück Nordland-Trip auf bundesdeutschen Strassen, wie auch die Fahrt mit eine Defender ein Stück Abenteuer und Savanne ist. Dass er es mit Verarbeitung und Zuverlässigkeit nicht immer genau nahm, zumindest am Anfang, das haben wir ihm schon längst verziehen. Dafür war er begehrt, weckte Sehnsüchte, die Lieferzeiten konnten lange sein.

Wie jedes Auto, so war auch der Großelch XC90 dem Alterungsprozess unterworfen. Während bei BMW und Mercedes neue Generationen folgten, Audi nachzog, blieb in Torslanda alles bei der alten Generation. Die Alternative für Anhänger skandinavischer Fahrzeuge kam, zum Trost, aus der gleichen Familie. Der Volvo XC60, spürbar moderner, lief dem großen Bruder den Rang ab. Heute ist der XC60 das beliebteste Fahrzeug von Volvo, der in Würde gealterte XC90 rangierte bei den Stückzahlen weit hinter dem neueren SUV.

In China wird er weiterleben, als Volvo XC Classic beginnt die zweite Karriere. Mach es gut, XC90, du warst 12 Jahre ein treuer Begleiter!

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.