Verlockend, oder? Ein Volvo 480 ES mit 55.000 Kilometern!

Der Blick zu den europäischen Nachbarn kann lohnend sein. In Zeiten von Corona sind die Erschütterungen dort stärker zu spüren als in Deutschland, das eine vergleichsweise sichere Insel ist. Und mancher interessante Youngtimer sucht einen neuen Besitzer. Zu Preisen, die unter dem hier üblichen Niveau liegen.

Lecker, oder? Ein Volvo 480 ES!
Lecker, oder? Ein Volvo 480 ES!

Der Volvo 480 ES ist eines dieser Autos, das noch nicht richtig in der Klassiker Szene angekommen ist. Schade, denn rein optisch ist das Coupe aus dem niederländischen Born aufregender denn je. Aus der uniformen Masse der SUV sticht der Volvo hervor, ganz junge Menschen wollen nicht glauben, dass hier echt ein Volvo kommt.

Die beste Farbe für den 480 ES? Ja, natürlich schwarz! Dann kommt der 480 sehr edel und sportlich, die Aufgabe ist es allerdings einen zu finden. Italien ist manchmal ein spannendes Pflaster für Entdeckungen, Fahrzeuge mit einem geringen Kilometerstand und gut gepflegt findet man hier immer wieder. Dabei folgt die Geschichte fast immer einem bestimmten Schema. Ein Auto, gekauft von älteren Herrschaften. Gepflegt, gut gewartet, in der Garage geparkt.

So wie dieser Volvo 480 ES

Die Schweden bauten das Coupe, von dem sie nie sicher waren, ob es eines ist, von 1986 bis 1995 im niederländischen Born. Nach heutigen Maßstäben ist der nur 4,26 Meter lange und 1,71 Meter breite Volvo sehr kompakt. Ein Umstand, der sich in einer positiven Weise bemerkbar macht, wenn man mit dem Youngtimer durch enge Autobahn Baustellen schlüpft. Oder in der Innenstadt auf der Suche nach einem Parkplatz ist.

Der 480 ES bringt nur etwas mehr als eine Tonne Leergewicht auf die Waage. Viel mehr dürfte es auch nicht sein, denn der 1.7 Liter Motor leistet nur 102 PS. Richtig dynamisch sind die Fahrleistungen aus diesem Grund weniger, da nutzte auch die Entwicklungshilfe durch Porsche an dem von Renault zugelieferten Motor wenig.

Kaufen, bevor es ein Händler tut

Heute sind die Fahrleistungen unwichtig, es zählt primär das Design. Da könnte der 480 ES, der in Florenz angeboten wird, durchaus bestechen. Sein Zustand ist gepflegt und die Liste der Mängel, die der Verkäufer angibt, ist kurz. Eine Macke am Stoßfänger gibt es. Eine neue Spiegelabdeckung und ein Gurtknopf an der Fahrerseite werden benötigt.

Sonst sei alles im guten originalen Zustand und die 55.000 Kilometer seien belegbar. Der Preis für das Volvo Coupe ist vor diesem Hintergrund durchaus fair. 5.500 € sollten in Ordnung gehen, schnappt ihn sich ein Klassiker Händler, dann wird es teurer werden.

Mit Bildern von Autoscout24

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.