Volvo Cars beantragt Warenzeichen für S50

Volvo Cars lässt sich die Bezeichnung S50 als Warenzeichen registrieren. Das berichtet Swedespeed.com. Damit stellt sich die Frage, was die Schweden mit der Bezeichnung planen könnten. Schließt man so die Lücke zwischen der 40er und 60er Baureihe? Und wie wird man das tun?

Volvo V50. Wird die kompakte Baureihe mit einem S50 neu belebt? Bild: Volvo Cars

Dass Volvo sich die nächsten Jahre viel breiter aufstellen möchte ist klar. Volvo hat einen entsprechenden System Baukasten, der das ermöglicht. Nach Vorbild deutscher Premium-Marken wird man versuchen auch noch die kleinste Lücke zu schließen. Möglich wäre es, so wie bei Audi, mit einem S50 Coupe oder Cabriolet die Lücke zwischen den 40er und 60er Baureihen zu füllen.

Das ist, unter anderem, eine der Optionen die man bei Swedespeed.com sieht. Allerdings tragen bei Volvo die Coupes und Cabriolets eine Bezeichnung, die schon aus Gründen der Tradition mit einem C beginnt. So wie beim Volvo C70. Das S war immer den Limousinen vorbehalten.

Kommt vielleicht ein neuer V50?

Es gab bis 2012 den Volvo V50, der die Kombi-Variante des alten S40 war. Mit dem neuen Modell, dem letzten neuen Volvo mit Ford Genen, entfiel der Kombi ohne Ersatz. Vielleicht erscheint auf Basis der modularen CMA Plattform ein neuer, kompakter Kombi. Ihm zur Seite könnte Volvo eine kompakte Limousine stellen, die den Namen S50 tragen könnte. Sie würde sich so vom neuen XC40 und einem kompakten Schrägheck mit der Bezeichnung S40 absetzen. Volvo würde so das Angebot in der Kompakt-Klasse weiter auffächern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen