Volvo Concept Estate

2014 war auch ein Jahr der Concept Cars – und Volvo war mit zwei Fahrzeugen dabei. Das Volvo Concept XC Coupe zeigte ein mögliches Cross-Over Coupe auf XC90 Basis. Und das Volvo Concept Estate war die schönste Studie der letzten Jahre aus Göteborg.

Volvo Concept Estate. Bild: Volvo Cars
Volvo Concept Estate. Bild: Volvo Cars

Zuerst zeigte uns Volvo das  Concept XC Coupe. Braucht die Welt weitere Fahrzeuge vom Schlag eines BMW X6? Das unförmige Vehikel ist jenseits allen guten Geschmacks, und verkauft sich wahrscheinlich auch deshalb wie verrückt. Die bevorzugt mattschwarz folierten Dinger gelten in einigen Kreisen als in, und der Trend läuft und läuft. Mit dem neuen X4 werden Geschmacksdefizite zukünftig massentauglich gemacht. Der Erfolg steht ausser Frage.

Wollen wir so etwas von Volvo sehen? Und galten die Marken aus Schweden nicht mal als Hort guten Designs?

Okay, noch ist kein Cross-Over Coupe auf XC90 Basis, als Erlkönig getarnt, gesichtet worden. Also besteht Hoffnung. Denn Volvo könnte schöne Autos zu den Händlern schicken. Und ich meine damit: So richtig schöne! Die Idee dazu stand 2014 bereits im Rampenlicht.

Das schönere Volvo Concept Car des Jahres 2014 war ohne Frage das Volvo Concept Estate. Beste Volvo Tradition, neu und frisch interpretiert. Zum Heulen schön, und sowohl innen als auch außen zum verlieben.  Guter Geschmack aus Skandinavien, der Gegenentwurf zu den martialischen Cross-Over Concepten dieser Welt.

Das Volvo Concept Estate gefällt nicht nur mir, das Automobile Magazine wählte das Concept in die Liste der 10 besten Studien des letzten Jahres. Guter Geschmack macht also doch nicht einsam. Wer hätte das gedacht.

Bekäme ich einen Wunsch frei, dann würde ich mir die Realisation in der Serie wünschen. Unsere Strasse haben mehr Schönheit verdient. Oder? Bitte bauen, Volvo, und zwar genau so!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen