Volvo nähert sich Rekordmarke

Eines steht fest. 2015 wird für Volvo ein Rekordjahr werden. In 6 Wochen ist das Jahr Vergangenheit, und der Hersteller aus Göteborg nähert sich seinem Traumziel. Der Absatz von einer halben Million Fahrzeuge, das scheint in Reichweite zu sein.

Volvo XC90 Pre-Production in Torslanda. Bild: Volvo Cars
Volvo XC90 Pre-Production in Torslanda. Bild: Volvo Cars

Im vergangenen Jahr verkaufte Volvo 465.866 Fahrzeuge, ein neuer Rekord nach den guten Verkäufen im Jahr 2007 und ein Allzeithoch. In diesem Jahr wird es einen neuen Rekord geben, das steht jetzt schon fest. Das Ergebnis von 2014 wird übertroffen, ob es zur Traummarke von einer halben Million Fahrzeugen reichen wird, ist noch nicht abzusehen.

Den Hauptgrund für den Rekordabsatz bei Volvo liefert der XC90. Für seine Produktion wurden 1.500 neue Mitarbeiter rekrutiert, die Taktrate im Stammwerk Torslanda erhöht. Seit dem wurde das Team in der Produktion nochmals um 70 Mitarbeiter erweitert.

In diesem Jahr werden 25.000 neue Volvo XC90 weltweit zu den Kunden rollen, in Schweden nur 1.500 Stück verbleiben. Die Lieferfristen lagen bei der Markteinführung des Volvo SUV bei beachtlichen 8 Monaten, was nicht jedem Kunden gefallen haben wird.

In der Zwischenzeit hat sich die Lage entspannt, Volvo und die Zuliefer-Betriebe haben sich auf den vom Kunden gewünschten Mix der Austattungen eingestellt. Die Lieferzeit beträgt aktuell, je nach Ausstattung, zwischen 3 und 6 Monate.

Im nächsten Jahr kommen die neuen Volvo S90 und V90 auf den Markt, beide Modelle werden in Schweden produziert. Volvo erwartet dann einen weiteren Wachstumsschub.

6 thoughts on “Volvo nähert sich Rekordmarke

  • Hat man eventuell soviel zu tun dass man zukünftig woanders in Schweden (Trollhättan) im Auftrag fertigen lässt… ? 😉

    Antwort
    • Nach unseren Informationen wird man wohl versuchen 2016 die Taktrate in Torslanda weiter anzuziehen. Gerüchte über eine Auftragsfertigung in einem anderen schwedischen Werk gibt es. Wenn sie zutreffen würde ich Geely und nicht Volvo als Auftragsgeber als wahrscheinlich sehen.

      Antwort
      • Man würde dort doch aber trd Volvos produzieren lassen und keine Geelys oder Emgrands ?

        Antwort
        • Alles ist spekulativ, allerdings will Geely die Marke in Europa etablieren und benötigt einen Produktionsstandort. Die kompakten Geelys teilen sich mit dem Volvo V40 Nachfolger eine Plattform und kommen ab 2016 auf den Markt.

          Antwort
  • In Pforzheim fährt das DRK den XC60 als Notarzteinsatzfahrzeug.

    Antwort
    • Toll! Wir freuen uns wenn es Bilder vom Einstzwagen gibt!

      Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.