Volvo Neuzulassungen: Schwacher März

Eine lange, lange Serie hat jetzt ihr Ende gefunden. Bereits 20 Monate in Folge legten die Volvo Neuzulassungen zu. Im März war Schluss damit. Bereits im Februar 2015 konnten die Schweden ihren positiven Trend  nur mit einem Miniwachstum von 0,1 % retten. Jetzt gab es erstmalig einen Rückgang.

Volvo XC90 2014- ausverkauft. Bild: Volvo Cars
Volvo XC90 2014- ausverkauft. Bild: Volvo Cars

Nur um 2 %, damit nicht dramatisch, aber doch deutlich. Kein Grund zur Sorge, wäre es nicht der größte und wichtigste Volvo Markt, der schwächelt. In China gingen die Zulassungen um 6,7 % zurück. Schuld daran ist auch die Tatsache, dass der alte Volvo XC90 ausverkauft ist, der Nachfolger aber auf sich warten lässt. Die Chinesen sind verrückt nach großen SUVs, der Abschied vom alten Wikinger hinterlässt eine Lücke in der Bilanz.

Weil wir gerade von alten Wikingern sprechen: Da tut sich eventuell ein zweites Problem auf. In Schweden laufen die Geschäfte prächtig, der Markt boomt und die Zulassungsbehörde schraubte letzte Woche ihre Erwartungen für das laufende Jahr nach oben. Volvo konnte in der Heimat im vergangenen Monat um beachtliche 9,2 % zulegen. Grund dafür ist die große Beliebtheit des “alten” V70. Nach der aktuellen Firmenphilosophie steht auch der vor der Ablösung, sein Nachfolger soll größer, luxuriöser und vor allem teurer werden.

In Schweden kauft man auch aus diesem Grund den bewährten Kombi, der so ist wie man sich einen Volvo vorstellt. Praktisch, robust, bezahlbar. So sieht das zumindest der durchschnittliche Autokäufer. Weiterhin positiv, mit starkem Wachstum, waren neben Schweden ebenfalls die Märkte in Deutschland und Großbritannien.

Die Bilanz des ersten Quartals ist trotzdem, erstmals seit langer Zeit, leicht negativ. 107.721 Käufer konnten sich in den ersten drei Monaten des Jahres für einen neuen Volvo begeistern, ein Rückgang um sachte 0,4 %.

March

January – March

2014

2015

Change

2014

2015

Change

China

7 098

6 620

-6,7%

17 409

17 311

-0,6%

USA

5 915

5 916

0,0%

13 698

13 723

0,2%

Sweden

5 288

5775

9,2%

13 057

14 093

7,9%

Western Europe

20 853

20 509

-1,6%

43 460

43 522

0,1%

Other markets

8 696

8 067

-7,2%

20 546

19 072

-7,2%

TOTAL

47 850

46 887

-2,0%

108 170

107 721

-0,4%

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.