Volvo Nordamerika 60 Jahre

Volvo Nordamerika feiert! Seit 1955 sind die Schweden dort vertreten, für Volvo war Nordamerika lange Zeit eine Erfolgsgeschichte. Schwedisches Blech war beliebt. Die großen Kombis aus Göteborg trafen den Geschmack einer besonderen Klientel. Gebildet, überdurchschnittliches Einkommen, und etwas non-konformistisch. Das was heute jede Premium-Marke über ihre Kunden sagen möchte, das war Volvo Realität.

Volvo's 60th anniversary celebration
Volvo’s 60th anniversary celebration

Lange Zeit war Volvo in den USA aus dem Straßenbild mancher Stadtteile nicht wegzudenken, Volvos prägten das Schweden und Skandinavienbild einer ganzen Generation. In Hollywood Streifen fahren bis in die 80er und 90er Jahre die intellektuellen Akteure Volvo, und irgendwann wurde die Präsenz weniger. Dann war Nordamerika statt eines sicheren Hafens ein Problemkind. Sinkende Absatzzahlen, nicht das passende Produkt. Kein Erfolg ist ohne Ende.

Jetzt soll alles besser werden. Seit einigen Monaten ziehen die Verkäufe an, der neue XC90 trifft den Zeitgeschmack der Amerikaner. Im September führte Nordamerika Statthalter Lex Kerssemarkers den ersten, symbolische Spatenstich für das neue Volvo Werk in South Carolina. Ab 2018 sollen die ersten Volvos “Made in the US” vom Band laufen. Alles wird gut, Volvo will zurück zu alter Größe.

Damit das funktioniert arbeitet Volvo an allen Fronten. Medienpräsenz ist wichtig. Volvo ist klein, Volvo muss um Aufmerksamkeit kämpfen. Die 60 Jahre Volvo Nordamerika wurden am vergangenen Samstag gefeiert. Die Paramount Pictures Studios in Hollywood waren Schauplatz und großartige Kulisse. Mehr als 300 geladene Gäste vor Ort, darunter Stars wie Volvo Fan und Sammler Jay Leno. Das automobile Ambiente lieferten Schätze aus der Volvo Historie.

Volvo Nordamerika zeigte einen 1928er PV4 Special, einen 1955 PV444, einen Volvo Sport P1900 und einen 1967er P1800S. Tolle Fahrzeuge, tolle Kulisse. Nicht nur in Hollywood wurde gefeiert. Im Hafen von Los Angeles, dort landete 1955 der erste Volvo, entstanden künstlerische Aufnahmen.

Volvo Nordamerika hat sich für die Zukunft einiges vorgenommen. Der Markt ist hart, 2015 nicht 1955. Kreativität und tolle Produkte, die einen speziellen Schweden-Touch haben, sind gefragt. Damit es wieder 100.000 Einheiten pro Jahr werden, und sich mehr Amerikaner für Volvo begeistern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen