Volvo Quartalszahlen. Mehr verkauft, weniger verdient.

Die Volvo Car Group hat die Zahlen für das dritte Quartal und die ersten 9 Monate 2018 veröffentlicht. Der schwedische Hersteller hat mehr Fahrzeuge verkauft, unter dem Strich aber deutlich weniger Ertrag erwirtschaftet. Die EBIT Marge sackte im dritten Quartal von 7,6 auf 3,2 % ab.

Volvo Quartalszahlen. Weniger verdient, mehr verkauft.
Volvo Quartalszahlen. Weniger verdient, mehr verkauft.

Volvo erfolgreich im schwierigen Umfeld

Der Absatz von Volvo stieg im 3. Quartal von 135.831 auf 154.914 Fahrzeuge. In den ersten 9 Monaten konnten die Schweden 472.467 (413.472 in 2017) Fahrzeuge an die Kunden bringen. Volvo war, mit einer jungen Modellpalette, auch auf schwierigen Märkten erfolgreich. Der chinesische Markt brach im 3. Quartal um 9,4 % ein, während Volvo gegen den Trend den Absatz um 14,1% steigern konnte.

Ein ähnliches Bild präsentiert sich in Nordamerika. Der Markt war im 3. Quartal 2018 mit 3,1% rückläufig, während die schwedischen Autobauer ihren Verkauf um 15,1% nach oben fahren konnten. Getrieben wird der weltweite Absatz von Volvo von der ungebremsten Nachfrage nach SUV´s, während der Absatz von Limousinen und Kombis weiter zurück ging.

Volvo Gewinn bricht ein

Die EBIT Marge ging im 3. Quartal von 7,6 auf 2,3 % zurück. In den ersten 9 Monaten 2018 sank sie von 7,1 auf 5,4%. Während der Umsatz weiter stieg, sank der Ertrag im 3. Quartal von 361 Millionen € auf 173 Millionen € ab. Im Jahresvergleich ging der Ertrag für die ersten 9 Monate weniger dramatisch von 1 Milliarde € auf 920 Millionen € zurück. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Neben gesunkenen Einnahmen aus dem Verkauf von Lizenzen und erhöhten Werbekosten belasten zusätzliche Faktoren die Situation. Gestiegene Zölle im Zuge des Handelsstreits zwischen China und der USA wirken negativ auf Absatz und Ertrag. Zeitgleich schlagen die Aufnahme der Produktion im neuen US Werk und die Einführung neuer Modelle auf der Ausgabenseite zu.

Ausblick auf das restliche Jahr 2018

Die Volvo Car Group erwartet auch im schwierigeren Marktumfeld ein stabiles Wachstum und eine gute Ertragslage. Die Produktpalette des Herstellers ist jung und attraktiv, 2018 könnte ein weiteres Rekord-Jahr für den schwedischen Produzenten werden. Der komplette Quartalsreport der Volvo Car Group ist online abrufbar.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.