Volvo Rekordergebnis im 2. Quartal

Volvo steigert die Zahlen bei Absatz und Ergebnis. Im zweiten Quartal 2018 erzielte der schwedische Autobauer ein Rekordergebnis von 4,2 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 408 Millionen Euro). Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum entspricht das einer Steigerung von 28,6 Prozent.

Neuer Volvo S60
Neuer Volvo S60. Bild: Volvo Cars

Der Zuwachs beim Ertrag ist auf das weltweite Absatzplus von 14,6 Prozent auf 170.232 Fahrzeuge zurückzuführen. Der Umsatz des Unternehmens kletterte von April bis Juni um 26,9 Prozent auf 66 Milliarden SEK (6,41 Milliarden Euro).

Damit ergibt sich eine leicht gesteigerte Umsatzrendite von 6,4 Prozent gegenüber von 6,3 Prozent im vergleichbaren Vorjahresquartal. Die aktuellen Ergebnisse bedeuten sowohl für das erste Halbjahr als auch für das abgelaufene Geschäftsquartal nie zuvor erreichte Bestmarken. Seit der Übernahmen durch Geely im Jahr 2010 wurden große Investitionen in die Modellpalette und die Werke getätigt. Das Fahrzeugangebot wurde erneuert, Volvo hat mit die frischeste Auswahl an Fahrzeugen auf dem Markt.

Eine Marke im Wandel

Für die nächsten Jahre verfolgt die Volvo Car Group ehrgeizige Ziele, die den fortlaufenden Wandel vom reinen Automobilhersteller zu einem Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen unterstreichen. Das Unternehmen möchte dabei eine Vorreiterrolle in der weltweiten Automobilbranche einnehmen: Auf längere Sicht soll die Hälfte des weltweiten Absatzes auf reine Elektroautos entfallen, ein Drittel aller Fahrzeuge wird autonom unterwegs sein. Jedes zweite Auto wird dann außerdem im Rahmen eines Abonnement-Services erworben.

„Diese Ergebnisse bestätigen, dass die Volvo Car Group nun gut aufgestellt ist für eine neue Phase nachhaltigen weltweiten Wachstums“, erklärt Håkan Samuelsson, Präsident und CEO der Volvo Car Group. „Ich erwarte 2018 ein weiteres Rekordabsatzjahr, während wir uns mit unserer neuen Vision ‚Freedom to Move‘ als vielseitiger, globaler Mobilitätsanbieter etablieren wollen.“

Die kommenden Initiativen sollen die Verbindung zum Kundenstamm verändern und dabei helfen, bis zur Mitte des nächsten Jahrzehnts mehr als fünf Millionen direkte Kundenbeziehungen aufzubauen. Neben neuen Einnahmequellen eröffnet dies auch neue Möglichkeiten, vernetzte und andere Dienste für Kunden zu entwickeln.

Ein Gedanke zu „Volvo Rekordergebnis im 2. Quartal

  • 19. Juli 2018 um 17:46
    Permalink

    Das wundert mich bei diesen unverschämten Preisen von Volvo nicht, man muss mal sehen in welchen Regionen zum Beispiel der V 90 ist und immer wohlgemerkt mit einem popligen 4 Zylindermoter.

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.