Volvo S60 Plug in Hybrid Markteinführung in USA

In diesen Tagen startet Volvo in den USA eine neue Medien-Kampagne zur Einführung des S60 Plug in Hybrid. Die Schweden wollen damit ihr Image als Hersteller nachhaltiger Fahrzeuge schärfen. Und sie setzen dabei auch auf die großartige Vergangenheit der Marke in den USA.

Volvo S60 Plug in Hybrid Markteinführung
Volvo S60 Plug in Hybrid Markteinführung in den USA. Foto: Volvo

Daß Volvo sichere Autos baut ist bekannt. Daß Volvo aber schon in der Vergangenheit meist bessere Fahrzeuge ablieferte als es der Gesetzgeber verlangte, ist mit der Zeit etwas in Vergessenheit geraten. In den früheren Tagen punktete der Hersteller in Nordamerika bei seinen Kunden genau damit. Ein Volvo war stets sicherer als es das Gesetz vorsah, und besser als die Produkte einheimischer Produzenten. Diese mussten nicht selten per Gesetz zu mehr Sicherheit verpflichtet werden.

Volvo S60 Plug in Hybrid mit 400 PS

Anknüpfend an eine historische Kampagne von 1973 versucht der schwedische Hersteller jetzt sein Image als Produzent nachhaltiger Fahrzeuge zu schärfen. Nachhaltigkeit als Teil der DNA – und umweltfreundlicher als das Gesetz es vorsieht. Dazu gehört laut Volvo der Verzicht auf Dieselmotoren, der im neuen S60 schon vollzogen wurde. Ausserdem wird in Nordamerika ab 2019 kein neues Modell mehr eingeführt werden, das nicht elektrifiziert ist. Im Klartext: Mindestens ein Mild-Hybrid ist für alle ab diesem Zeitpunkt vorgestellten neuen Volvos Pflicht.

Volvo begleitet mit der Kampagne die Markteinführung des S60 Plug in Hybrid in Nordamerika. Der erste Volvo aus amerikanischer Produktion, ein 400 PS starkes Fahrzeug. Und ein Hoffnungsträger, denn die Schweden rechnen sich Chancen bei einem jungen, gebildeten Publikum aus das von den SUV Vorlieben der Eltern Generation genervt zur Limousine greifen soll.

Ob der leistungsstarke S60 Plug in Hybrid als Ausweis für Nachhaltigkeit taugt ist offen. Denn Volvo sieht Eroberungspotential bei einem Publikum das im Zweifelsfall einfach mal zu einem Toyota Prius, Chevrolet Bolt oder gleich zum Tesla greifen würde. Und das einen Volvo nicht unbedingt auf seiner Shopping Liste stehen hat. Die Medien-Kampagne von Volvo Nordamerika startet im November in digitalen-  und Printmedien.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.