Volvo S60L aus China für USA

Mittlerweile ist es offiziell. Was vor einigen Monaten noch pure Vermutung war, ist jetzt Gewissheit. Volvo wird im kommenden Jahr den S60L, er wird im Werk Chengdu gebaut, auch in Nordamerika anbieten.

Volvo S60L. Volvo aus China für die USA.
Volvo S60L. Volvo aus China für die USA.

Die Entscheidung für den Export von China in die USA ist nicht unproblematisch. In Nordamerika sind nicht wenige Kunden der Meinung, Volvo sei seit der Trennung von Ford ein chinesischer Konzern. Der Absatzrückgang, der US Markt ist eine Dauerbaustelle für die Schweden, wird auch diesem Umstand zugeschrieben.

Ob Volvo sich mit der jetzt getroffenen Entscheidung einen Gefallen tut, ob die Kunden den China-Volvo als Premium akzeptieren werden, das ist eine offene Frage. Ohne Antwort, ohne Prognose wie sich die Absatzzahlen entwickeln werden. Das Wort hat der amerikanische Verbraucher. Der wird beurteilen müssen, wie stark die Marke Volvo ist und ob sich China Fertigung damit verträgt.

Der Volvo S60L besteht zu 50% aus in China gefertigten Teilen, der Rest ist importiert. 30.000 Volvo S60L werden jährlich im 2-Schicht Betrieb in Chengdu gefertigt werden. Gleichzeitig, und auch das ist eine brisante Situation, wird Volvo weiterhin den bekannten S60, mit dem regulären Radstand, aus europäischer Fertigung in den USA anbieten. Ob auf dem Markt Platz genug für beide Varianten ist?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen