Volvo S90 neue Bilder

Hätte es im August und September nicht erste Lecks mit Bildern eines Volvo S90 Modellautos gegeben, wir hätten die neue Limousine aus Göteborg kaum als Thema auf nordicwheels gehabt. Wegen der vermeintlichen Panne, ein Mitarbeiter des chinesischen Modellauto Produzenten hatte 20 Stück des 1:43 S90 gestohlen, war Volvo nicht unglücklich.

Volvo S90 Modellauto
Volvo S90 Modellauto

Der damalige Marketing und Vertriebschef Chef Alain Visser, mittlerweile zu Geely gewechselt, war zufrieden als er erste Schlagzeilen vom neuen “Audi A7 Killer” sah. Auf diese Idee hätten wir kommen müssen, sagte er im Interview mit Dagens Industri.

Der neue Volvo S90 ist besonders wichtig für die Kunden in Asien und Nordamerika, wo große und repräsentative Limousinen hoch im Kurs stehen. Volvo rechnet beim S90 mit einem noch höheren Eroberungsanteil wie beim XC90. Dort fuhren 40% der Kunden bisher keinen Volvo, beim S90 soll der Anteil der Neueinsteiger bei 80 % liegen. Zu hoch gegriffen, zu mutig?

Volvo hatte bisher der deutschen Premium Flotte wenig entgegenzusetzen, wenn es um Käufer von Audi A6 und A7, Mercedes E Klasse und 5er BMW ging. Der Volvo S80 ist sicher ein gutes Auto, aber auch fällig für die Ablösung. Mit dem S90 könnte eine ernsthafte Alternative aus Schweden auf den Markt kommen, in einer Klasse wo Alternativen schon lange rar geworden sind. Große Limousinen aus Frankreich und Italien sind schon länger Geschichte, die Welt ruft nach Abwechslung. Also 80 % Eroberungen – warum nicht?

Zurück zum Modellauto. Bilder der Rückseite des Volvo S90 Modellautos sind im Netz aufgetaucht. Sie zeigen uns die Formensprache, die zu erwarten war. Gleichzeitig sehen wir auch die mindere Qualität der Volvo Miniatur, die ein nicht bekannter Produzent im Maßstab 1:43 für den französischen Hersteller Norev produziert hat. Wir können davon ausgehen, dass die Heckleuchten am Original feiner ausgeführt sein werden, ähnlich dem Volvo XC90. Auch die Auspuffanlage erscheint zu grob modelliert. Das Streben ein möglichst perfektes Modellauto zu bauen ist jedenfalls nicht zu erkennen, dafür sind die Details zu grob ausgeführt.

Volvo dürfte das egal sein. Der neue S90 ist in aller Munde, Bilder gehen um die Welt. Noch mehr kostenlose Werbung geht nicht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.