Volvo startet 2017 Montage in Indien

Volvo wird in diesem Jahr eine Montage in Indien starten. Das teilte der schwedische Autohersteller in einer Pressemeldung heute mit. Das Volvo Montagewerk befindet sich nahe Bangalore im Süden des Subkontinents. Volvo Cars plant so seine Position in einem rasant wachsenden Markt für Premium Fahrzeuge zu stärken.

Volvo XC90, Montage auch in Indien. Bild: Volvo Cars

Die indische Montageeinheit wird mit Fahrzeugen starten, die auf der SPA Plattform basieren. Das erste in Indien montierte Volvo Modell wird der XC90 sein. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen weitere Fahrzeuge  in dem Land montiert werden. Volvo reagiert damit auf einen schnell wachsenden indischen Markt für Premium Fahrzeuge. Volvo Cars setzt bei seiner neuen Montageeinrichtung auf schon bestehende Strukturen der Volvo Group. In der Nähe von Bangalore werden seit Jahren Volvo LKW, Busse und Volvo Baumaschinen montiert.

10 % Premium Marktanteil bis 2020

Die indische Regierung propagiert seit Jahren die “Made in India” Kampagne. Damit soll die nationale Fahrzeugindustrie gestärkt werden. Der Markt für Premium Fahrzeuge ist noch relativ überschaubar, wächst aber mit hoher Geschwindigkeit. Volvo hat im Premium Segment einen aktuellen Marktanteil von fast 5 % und plant diesen bis zum Jahr 2020 zu verdoppeln.

Im Jahr 2016 konnten die Schweden mehr als 1.400 Fahrzeug in Indien absetzen, eine Steigerung um 24% im Vergleich zum Vorjahr. Für die ersten 4 Monaten des laufenden Jahres meldet Volvo einen Zuwachs von 35% im Jahresvergleich.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.