Volvo Torslanda – Ghent – Chengdu

Volvo entwickelt sich rasant weiter, der älteste Autohersteller Schwedens wird immer internationaler. Vor einigen Jahren war die Produktion noch auf Europa beschränkt, mittlerweile sind weitere Werke in China dazu gekommen.

Volvo Werk Torslanda
Volvo Werk Torslanda. Bild Volvo Cars

Neben dem Stammwerk Torslanda bei Göteborg, dem Werk im belgischen Ghent, produziert Volvo jetzt auch in China. In Chengdu läuft seit einigen Wochen der Volvo XC60 von den Bändern. Die Fabrik in Daqing, hier wird der alte Volvo XC90 als XC Classic gebaut, soll vom Montagewerk zur Vorzeigefabrik für die neue Volvo Generation werden.

Eine virtuelle Tour durch die Standorte Torslanda, Ghent und Chengdu ermöglicht der neue Film von Volvo. Leider ohne begleitenden Ton, aber dennoch eindrucksvoll genug um zu sehen wie bei Volvo Autos gebaut werden.

Der Start erfolgt bei Volvo Torslanda, mit den ersten Schritten der Fertigung im Karosseriewerk. Nach etwas mehr als der Hälfte des Films schwenkt die Kamera in das Werk Chengdu. Der Rohbau ist dann schon fertig, der Lack trocken, es geht in die Montagehalle. Dann wechselt der Film erneut den Standort, bis wieder ein neuer Volvo fertig ist. Die Botschaft der Schweden ist eindeutig. Wir können Autos bauen, überall auf der Welt und auf jedem Kontinent.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen