Volvo trägt XC40 B3 AWD ein

Auf dem Weg zur Elektrifizierung hat Volvo die Bezeichnung XC40 B3 AWD zum Schutz angemeldet. Damit geht es bei den Schweden Schlag auf Schlag. Die Eintragung erfolgte am 16. Juli, zuvor hatte sich Volvo bereits die Namen XC60 B4 AWD und XC60 B5 AWD eintragen lassen.

Volvo XC40 T5 plug-in Hybrid
Volvo XC40 T5 plug-in Hybrid. Bild: Volvo Cars

Nach dem neuen XC60 wird auch das XC40 SUV den Weg zum reinen Elektroauto nehmen. Stimmen unsere Informationen, dann soll der rein elektrische XC40 schon 2019 seine Premiere feiern. Seine Reichweite wird mit 500 Kilometern angegeben, damit dringt auch der kompakte Volvo in Tesla Regionen vor. Damit wäre Volvo etwas schneller mit der Elektrifizierung, als ursprünglich angenommen. Es ist aber möglich, daß zwischen Premiere und Markteintritt einige Monate liegen. Der elektrische XC40 und der XC60 könnten dann Modelljahr 2020 sein.

Volvo hat immer wieder betont, dass der XC60 die Basis für das erste reine Elektroauto der Marke sein wird. Seine Reichweite soll mit unbestätigten 560 Kilometern über der des XC40 liegen.

Volvo folgt mit den neuen Bezeichnungen der aktuellen Typologie. Die Zahl nach dem Buchstaben steht für die Stärke der Motorisierung, AWD für 2 angetriebene Achsen. In der Vergangenheit wurde lange das „B“, schwedisch für Bensin, für Benzinmotoren der Marke verwendet. Der B18 Motor ist unvergessen, mittlerweile wechselte Volvo bei den Benzinmotoren zum „T“, während das „D“ für einen Diesel steht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.