Volvo Werk Torslanda – XC90 verdrängt S60

Erfolg schafft Engpässe. Die weltweite Nachfrage nach dem Volvo XC90 ist anhaltend stark, Volvo muss in Torslanda Platz schaffen für mehr Kapazitäten. Die Produktion von Volvo S60 und S60 Cross Country im Stammwerk ist ausgelaufen, die europäische Produktion der Limousine konzentriert sich zukünftig in Gent.

Produktion XC90 in Torsalanda. Bild: Volvo Cars
Produktion XC90 in Torsalanda. Bild: Volvo Cars

Einzigste Ausnahmen ist der Volvo S60 Polestar. Er läuft, wie auch der V60 Polestar, weiterhin in der Abteilung Specialvagnar im Torslanda Werk vom Band. Die Konzentration auf Gent bring für Volvo, ausser frei werdenden Kapazitäten in Schweden, auch logistische Vorteile. Produktionsverlagerungen zwischen Gent und Torslanda gab es immer wieder, sie sind nicht ungewöhnlich. Die Produktion des V60 wurde nach Schweden verlagert, damit Gent die nötigen Kapazitäten für den großen Erfolg des XC60 frei hatte. Gent konnte so die Jahresproduktion verdoppeln.

Im Stammwerk laufen aktuell der V60 und V60 Cross Country, V70, XC70, S80 und der neue XC90 vom Band. In Gent baut den Volvo die Modelle V40, V40 Cross Country, S60 und S60 und XC60 Cross Country.

Die drei Fabriken in China fertigen den Volvo XC90 Classic, S80L, S60L und den XC60. Der S60L wird als bisher einziges Modell aus China nach Nordamerika exportiert. Was im zukünftigen US Werk gebaut wird ist noch unklar. Als mögliche Kandidaten gelten der neue Volvo S90, der Nachfolger des S60 und der neue XC60.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen