Volvo XC40 Recharge Pure Electric P8 AWD Produktion ab Herbst

Covid-19 verschiebt einige Pläne in der Autoindustrie. Gesichert ist aber nach wie vor der Beginn der Produktion des Volvo XC40 Recharge Pure Electric P8 AWD. Das erste rein elektrische Auto des Herstellers wird im dritten Quartal erstmals vom Band laufen. Die Auslieferung an die Kunden beginnt mit etwas Glück noch in diesem Jahr.

Volvo XC40 Recharge P8 AWD
Volvo XC40 Recharge P8 AWD

Das schreibt die Zeitschrift Vi Bilägare und bezieht sich auf die Korrespondenz mit der Volvo Presseabteilung. Demnach wird Ende September der erste Volvo XC40 Recharge Pure Electric P8 AWD das Werk verlassen. Leicht verspätet, da Covid-19 die Planung auch hier beeinflusste. Aber Volvo gibt sich zuversichtlich die Verspätung in der Produktion aufholen zu können.

Zum Jahreswechsel  soll das erste rein elektrische Auto von Volvo an schwedische Kunden ausgeliefert werden. Der Volvo XC40 Recharge Pure Electric P8 kann jetzt schon im Web konfiguriert werden. In Deutschland startet der Volvo mit einem Preis von 60.437 €. In der schwedischen Heimat kostet das Elektroauto, vor Abzug der Subventionen, umgerechnet 67.800 €. Als Elektroauto Prämie kann sich der schwedische Käufer umgerechnet 5.800,00 € davon wieder abziehen.

Auffälliges Erkennungszeichen des schwedischen Vollzeit-Stromers ist nur der Kühlergrill im Recharge Pure Electric Design. Er ist in der jeweiligen Wagenfarbe lackiert. Davon abgesehen fährt das elektrische SUV auf den ersten, flüchtigen Blick wie jeder konventionelle Verbrenner der Baureihe vor. Für Besitzer des XC40 ergibt sich aber ein ungewohnter Vorteil, vor allem für Neueinsteiger unter ihnen. Unter der Fronthaube findet sich nun ein kompaktes, praktisches Gepäckabteil an der Stelle, wo zuvor der Verbrenner seinen Platz fand.

Mit Bildmaterial von Volvo Cars

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.