Volvo XC40 T3 und T4 zum neuen Modelljahr

Der Volvo XC40 entwickelt sich weiter zur Erfolgsgeschichte. Mit dem neuen Modelljahrgang 2019 legen die Schweden nach bringen weitere Varianten auf den Markt. Den Einstieg in die Welt der Volvo XC Modelle gelingt mit einem neuen Dreizylinder-Turbo. Dafür muss man mindestens 32.050 € auf das Konto des Händlers überweisen.

Ab Modelljahr 2019 kommt der XC40 auch als T3 und T4
Ab Modelljahr 2019 kommt der XC40 auch als T3 und T4. Bild: Volvo Cars

Volvo XC40 T3. Der erste 3-Zylinder Turbo der Marke.

Der zu Preisen ab 32.050 Euro erhältliche Volvo XC40 fährt als erstes Modell der Schweden mit einem Dreizylinder-Turbobenziner vor. Das kompakt gebaute und leichte Triebwerk aus der Drive-E Familie entwickelt aus 1,5 Litern Hubraum 115 kW (156 PS) und ein maximales Drehmoment von 265 Nm bei 1.850 bis 3.850 Umdrehungen pro Minute. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe schickt die Kraft an die Vorderräder.

Wem 156 PS nicht ausreichen, der kann es gerne etwas dynamischer haben. Komplettiert wird das Angebot vom neuen T4 Turbobenziner mit 140 kW (190 PS) und dem bekannten T5 AWD mit 182 kW (247 PS). Beide kommen serienmäßig mit einem Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe. Der T4 ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlich – ebenso wie der 110 kW (150 PS) starke D3 Diesel. Top-Diesel ist unverändert der D4 AWD mit 140 kW (190 PS). Wie alle Volvo Motorisierungen erfüllen auch die Aggregate des Volvo XC40 die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Neben den zusätzlichen Motoren profitiert das schwedische Kompakt-SUV von der neuen, optionalen Spitzen-Ausstattung Inscription: Sie umfasst unter anderem trapezförmige verchromte Doppelauspuff-Endrohre, LED-Nebelscheinwerfer, Ledersitze, eine Sitzheizung vorn, einen Schalthebel aus Orrefors-Kristallglas und eine Ambientebeleuchtung. Der Kühlergrill ist in hochglänzendem Schwarz gehalten und in Chrom eingefasst.

Weitere Akzente setzt ein optional für die Ausstattungslinien R-Design und Inscription angebotenes Designpaket: Das für 1.690 Euro beim Volvo Partner erhältliche Zubehör-Kit umfasst Türleisten, einen Frontspoiler sowie einen Heckschürzeneinsatz mit integrierten Endrohren aus gebürstetem Edelstahl.

Ein Gedanke zu „Volvo XC40 T3 und T4 zum neuen Modelljahr

  • 12. September 2018 um 10:29
    Permalink

    Diese 3 Zylinder Motoren finde ich nicht so gut. Kenne zwar den XC40 T3 (noch) nicht, aber bei Ford sind sie auf die Dauer grausam.

    Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.