Volvo XC90 T8 Twin Engine

Erste Fahreindrücke vom Volvo XC90 T8 mit Twin Engine lassen noch auf sich warten, bis die ersten Fahrzeuge im zweiten Quartal 2015 zu den Händlern rollen werden. Volvo macht es richtig, und hält während der Wartezeit mit immer neuen Clips unsere Neugierde am köcheln.

Volvo XC90 T8
Volvo XC90 T8

Der “Twin Engine” Antriebsstrang bildet beim XC90 die Spitzenmotorisierung. Ein 2 Liter 4 Zylinder, mehrfach aufgeladen mit Turbo und Kompressor, leistet in Zusammenarbeit mit dem Elektromotor 400 PS. 640 Nm Drehmoment schieben mächtig an, machen den Volvo auf Wunsch zum Hochleistungsauto.

Alternativ, und da liegt der besondere Reiz der Geschichte, kann man mit dem 60 KW Elektrobetrieb rein elektrisch unterwegs sein. Mit Ökostrom aufgeladen würde aus dem SUV dann ein umweltfreundliches Fahrzeug. Na ja, zumindest in den Ansätzen.

Reden wir über das Design. Die Motorhaube ist länger als beim Vorgänger, die Tagfahrlichter sind auffällig gestaltet. Volvo nennt sie kämpferisch “Thors Hammer”. Ich würde sagen, ein Statement sind sie auf jeden Fall, hoher Wiedererkennungswert ist garantiert. Ob sie gefallen wird man sehen, wenn der Volvo XC90 T8 in Natura vor einem steht.

Ein nettes Detail ist auf jeden Fall der Schaltknauf, der von Orrefors kommt. Eigentlich hat das Unternehmen wenig mit Autos zu tun. Es stellt in Schweden Produkte aus Glas mit Weltruf her, Kerzenleuchter und Gläser zum Beispiel.

Für den Volvo XC90 ist man neue Wege gegangen, hat sich in die Fahrzeugindustrie gewagt. Eine individuelle Idee, mit schwedischem Touch. Volvo braucht sie, die kleinen Dinge, mit denen man sich auch in Zukunft vom Mitbewerber absetzen kann. Besondere Akzente verströmen Individualität und Wertigkeit. Übrigens, in Polar Weiß sieht der Volvo XC90 T8 nicht ganz so gewaltig aus, wie er wirklich ist. Wer nach dem Video nicht weiter warten möchte, kann schon mal den Konfigurator bei Volvo Deutschland anwerfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.